Cordia dodecandra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cordia dodecandra
Cordia dodecandra Ciricote cozumel Is..jpg

Cordia dodecandra

Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Familie: Raublattgewächse (Boraginaceae)
Unterfamilie: Cordioideae
Gattung: Kordien (Cordia)
Art: Cordia dodecandra
Wissenschaftlicher Name
Cordia dodecandra
DC.
Furnierblatt

Cordia dodecandra ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Kordien (Cordia) in der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae). Sie ist in Mittelamerika beheimatet und wird dort Ziricote und Siricote genannt.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cordia dodecandra wächst als Baum. Die Laubblätter sind gestielt. Es sind sechs eiförmige Kelchzähne, zwölf Kronlappen und zwölf Staubblätter vorhanden. [1]

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Heimat des Ziricote liegt in Mittelamerika und der Karibik; die Vorkommen erstrecken sich über Mexiko (Bundesstaaten Veracruz, Chiapas, Yucatan und Campeche), Belize, Guatemala, Honduras und Kuba. [2]

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ziricote liefert ein hartes Tropenholz. Es wird vor allem als Klangholz im Musikinstrumentenbau eingesetzt.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstbeschreibung von Cordia dodecandra durch den Schweizer Botaniker Augustin-Pyrame de Candolle wurde posthum 1845 in Prodromus systematis naturalis regni vegetabilis 9, S. 478 veröffentlicht (die ersten 7 Bände wurden von de Candolle selbst herausgegebenen; die weiteren 10 Bände wurden von seinem Sohn Alphonse Louis Pierre Pyrame de Candolle und weiteren Botanikern fortgesetzt). [1][2] Synonyme von Cordia dodecandra DC. sind Cordia angiocarpa A.Rich. (veröffentlicht in R. de la Sagra, Hist. fis. Cuba, Bot., 11, 1850, S. 110), Cordia dodecandria Sessé & Moc., Cordia heccaidecandra Loes. und Plethostephia angiocarpa (A.Rich.) Miers.. [3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Erstveröffentlichung eingescannt bei biodiversitylibrary.org.
  2. a b Cordia dodecandra im Germplasm Resources Information Network (GRIN), USDA, ARS, National Genetic Resources Program. National Germplasm Resources Laboratory, Beltsville, Maryland.
  3. Cordia dodecandra bei Tropicos.org. Missouri Botanical Garden, St. Louis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cordia dodecandra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien