Bondage Fairies (Manga)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bondage Fairies (jap. インセクト・ハンター, Insekuto Hantā) ist eine 5-bändige Hentai-Manga-Reihe des japanischen Mangaka Teruo Kakuta[1]. Gestartet wurde die Serie als Insect Hunter 1990 im Magazin Young Lemon.

Inhaltlich thematisiert der Manga zahlreiche Fetischthemen. Diese werden in losen Abenteuern durch die beiden Hauptcharaktere Pfil und Pamila, zwei in Fetischaccessoires gekleidete Naturgeister, durchlebt.

Inhalt[Bearbeiten]

Häufig geraten die beiden Protagonistinnen in Abenteuer mit anderen Lebewesen des Waldes. Hier kommt es dann zu verschiedenen sexuellen Handlungen, die sich in den meist trivialen Hauptplot einfügen. Es werden vor allem Masturbation, lesbische Praktiken sowie Handlungen aus dem Bereich Fetischkultur und Bondage dargestellt. Da es sich bei allen Protagonisten um Lebewesen des Waldes handelt, wird indirekt Zoophilie gezeigt.

Kakuta tritt mehrmals selbst auf, so in der Gestalt des Zeichners, der sich Kondom nennt und sein Gesicht durch ein überdimensionales Kondom verhüllt hat. Bei den Abenteuern der Elfen mit Kondom werden erstere als zierliche Zikaden dargestellt.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Japan[Bearbeiten]

Der erste Band Insect Hunter enthält Geschichten, die im Magazin Young Lemon des Verlags Kubo Shoten erstveröffentlicht wurden, erschien am 20. Februar 1990 als Tankōbon und wurde am 20. Oktober 1993 als Fairy Fetish neu aufgelegt. Ab dem 2. Band, der am 5. April 1993 erschien und am 25. November 1998 neu aufgelegt wurde, wurde die Reihe in Bondage Fairies umbenannt. Der 5. Band Fairy Clinic erschien am 10. November 2004 und enthält Geschichten die zwischen 1995–1997 im Magazin Monthly Young Kiss des Verlags Kubo Shoten erstveröffentlicht wurden.[2]

Weltweit[Bearbeiten]

Die Reihe, die zum Bereich der Erwachsenencomics gehört und in Deutschland entsprechend mit einem Jugendschutz-Hinweis vertrieben wird, genießt einen hohen internationalen Bekanntheitsgrad.

Übersetzungen liegen für Deutschland durch den Verlag OVA 18 Manga vor und wurden über BD erotix vertrieben. In den USA hat Eros Comix durch Karuta Übersetzungen anfertigen lassen[3], in Schweden wurde die Reihe als Bondageälvorna durch den Epix Förlag [4] veröffentlicht, in Frankreich haben Bdérogène, in Italien E.F. Edizioni diese Aufgabe übernommen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/www.efedizioni.comSeite des Künstlers beim italienischen Verlag. Keine brauchbare Archivversion aufgefunden am 27. Juli 2013.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatKondom (Teruo Kakuta): 単行本リスト. Abgerufen am 9. November 2008 (japanisch).
  3. Beleg für Übersetzung durch Künstler
  4. Beleg für schwedische Übersetzung