Borgward BX7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Borgward
Borgward BX7 China 2017-03-23.jpg
BX7
Produktionszeitraum: seit 2016
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
2,0 Liter (165 kW)
Länge: 4715 mm
Breite: 1911–1923 mm
Höhe: 1687–1690 mm
Radstand: 2760 mm
Leergewicht: 1668–1886 kg

Der Borgward BX7 ist ein SUV, das der chinesische Automobilhersteller Foton unter der Marke Borgward anbietet. Das Fahrzeug basiert auf dem 2015 eingeführten X65 der chinesischen Marke Senova.[1] Die Weltpremiere des Fahrzeugs fand im September 2015 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main statt.

Produktion und Vertrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fahrzeuge für den chinesischen Markt werden in einem neuen Werk in Peking produziert. Der Verkauf für die Volksrepublik China startete im April 2016 auf der Beijing Auto Show.[2] Seit Anfang Mai 2018 wird das Fahrzeug als limitierte TS-Edition auch in Deutschland zu Preisen ab 44.200 Euro verkauft. Zunächst ist der BX7 nur als TS erhältlich.[3] Ab Anfang 2018 plante Borgward auch den Bau einer Produktionsstätte in Bremen, in der ab Frühjahr 2019 eine Elektroversion des BX7 gebaut werden sollte.[4] Zwischenzeitlich wurden Pläne für eine Produktion in Bremen infolge eines Gesellschafterwechsels der Firma jedoch aufgegeben.[5]

Antrieb und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In China wird der BX7 von einem 165 kW (224 PS) starken, aufgeladenen Zweiliter-Ottomotor angetrieben, der bei Foton entwickelt wurde. Serienmäßig verfügt der BX7 über ein 6-Gang-Schaltgetriebe und Vorderradantrieb. Optional kann das SUV mit einer dritten Sitzreihe und permanentem Allradantrieb ausgestattet werden. Der zum Marktstart in Europa angebotene BX7 TS wird ebenfalls von diesem Motor angetrieben.

Mit dem beabsichtigten Produktionsbeginn in Bremen wollte der Hersteller jedoch primär und wie zunächst angedacht elektrisch angetriebene Modelle verkaufen.[4] Hierzu zeigte Borgward auf der Shanghai Motor Show im April 2017 das Konzeptfahrzeug Borgward BXi7. Zwei zusammen 200 kW (272 PS) leistende Synchron-Elektromotoren beschleunigen den BXi7 in 6,5 Sekunden auf 100 km/h und ermöglichen eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Die Reichweite gibt Borgward mit 500 km an.[6] Die Serienversion des BXi7 wurde am 11. Mai 2018 vorgestellt.[7] Der 178 kW (242 PS) starke Elektromotor beschleunigt das SUV in 7,9 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Borgward mit 195 km/h an, die Reichweite mit bis zu 375 km.

Technische Daten (Deutschland)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BX7 TS 2.0T GDI
Bauzeitraum 05/2018–08/2018 seit 09/2018
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 1981 cm³
max. Leistung bei min−1 165 kW (224 PS) / 5500
max. Drehmoment bei min−1 300 Nm / 1500–4500
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Allradantrieb
Getriebe, serienmäßig 6-Gang-Automatikgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 208 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 9,4 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km
(kombiniert)
8,9 l Super 10,2 l Super
CO2-Emission (kombiniert) 212 g/km 233 g/km
Tankinhalt 60 l
Abgasnorm Euro 6b Euro 6d-TEMP

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgezeichnet wurde der BX7 im Jahr 2016 mit dem „Plus X-Award“, dem Red Dot Design Award und dem German Design Award.[8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Borgward BX7 SUV Launched On The Chinese Car Market. 27. Mai 2016, abgerufen am 28. März 2017.
  2. BORGWARD Group AG startet offiziell in China. 17. März 2016, abgerufen am 21. März 2016.
  3. Borgward BX7 TS – Preisliste. 1. Mai 2018, abgerufen am 7. Mai 2018.
  4. a b Borgward startet mit Verbrenner. 14. September 2017, abgerufen am 27. September 2017.
  5. Wirtschaftsförderung: Borgward baut doch nicht in Bremen. Abgerufen am 20. August 2019.
  6. E-SUV BXi7 ab 2019: So kommt Borgward zu uns. 21. April 2017, abgerufen am 27. September 2017.
  7. Borgward lanciert den zukunftsorientierten GT BX6 und Electric BXi7. 11. Mai 2018, abgerufen am 12. Mai 2018.
  8. Saison 2016 – Triple für BORGWARD. Abgerufen am 28. März 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Borgward BX7 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien