Bugstoßwelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bow Shock)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bugstoßwelle mit circa einem halben Lichtjahr Durchmesser innerhalb der vergleichsweise dichten interstellaren Materie des Orionnebels, hervor­gerufen durch die Kollision mit dem Sternwind des Sterns LL Orionis

Als Bugstoßwelle (auch: Bugschock, engl.: bow shock) wird in der Astronomie die bogenförmige Stoßfront bezeichnet, die entsteht, wenn ein Plasmastrom auf ein astronomisches Objekt („Hindernis“) trifft und dabei von Über- auf Unter­schall­geschwindigkeit abgebremst wird.[1] Das Plasma wird dabei verdichtet und aufgeheizt. Wenn ein Plasma­strom hingegen mit Unter­schall­geschwindigkeit auf ein Hindernis trifft, kann nur eine Bugwelle auftreten – das Plasma wird dann lediglich zur Seite geschoben.

Solch eine Bugstoßwelle kann beispielsweise entstehen:

Entgegen früherer Annahmen gibt es am Sonnensystem, der Heliosphäre vorgelagert, vermutlich keine Bugstoßwelle, da die Relativgeschwindigkeit der Sonne zum umgebenden interstellaren Medium subsonisch ist.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lexikon der Physik. Spektrum der Wissenschaft, abgerufen am 19. März 2018.
  2. Benjamin Knispel: Heliosphäre. Die Entdeckung der Langsamkeit. In: ASTROnews. 11. Mai 2012, abgerufen am 14. Mai 2012.