Brabus Bullit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brabus
Brabus Bullit Coupé 800

Brabus Bullit Coupé 800

Bullit
Produktionszeitraum: seit 2007
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Coupé
Motoren: Ottomotor:
6,2 Liter
(537–588 kW)
Länge: 4707 mm
Breite: 1795 mm
Höhe: 1361 mm
Radstand: 2760 mm
Leergewicht: 1820 kg

Der Brabus Bullit ist ein von Brabus entwickeltes Hochleistungsfahrzeug. Er basiert auf der C-Klasse vom Typ W204 und wird mit einem der derzeit stärksten Motoren von Brabus ausgerüstet, der auch im Brabus Rocket eingesetzt wird. Wie dort handelt es sich offiziell um ein Brabus-Modell, alle Mercedes-Benz-Embleme bis auf das Lenkrad wurden durch Brabus-Logos ersetzt.

Brabus Bullit (2007–?)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Motor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bullit verfügt über einen V12-Motor mit einem Hubraum von 6233 cm³ und einem maximalen Drehmoment von 1320 Nm, das jedoch elektronisch auf 1100 Nm (ab einer Drehzahl von 2100/min) begrenzt wird. Die maximale Motorleistung von 537 kW (730 PS) wird bei 5100/min erreicht. Der Motor verfügt zur Leistungssteigerung über eine Biturboaufladung. Der Einbau der Maschine in die C-Klasse wird mit größerem Aufwand und einigen Umbauten verbunden. Serienmäßig wurden von Mercedes-Benz dort maximal acht Zylinder verbaut. Neue, große Lufteinlässe sorgen für die benötigte höhere Luftzufuhr. Die Kraftübertragung erfolgt durch die 5-Gang-Automatik, die Mercedes-Benz und Brabus bei allen Zwölfzylindern einsetzen.

Fahrleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Höchstgeschwindigkeit gibt Brabus etwa 360 km/h an. In 3,9 Sekunden beschleunigt er auf Tempo 100. Der starke Motor geht mit einem Verbrauch, den Brabus mit rund 15 Litern auf 100 Kilometern angibt, einher.

Preis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bullit kostet inklusive Mehrwertsteuer 420.070 Euro. Darin enthalten sind das Optikpaket sowie extreme Breitreifen und ein Tachometer bis 400 km/h.

Brabus Bullit Coupé 800 (seit 2012)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Genfer Auto-Salon 2012 präsentierte Brabus das Bullit Coupé 800 auf Basis des C63 AMG Coupé. Den Motor übernimmt das Fahrzeug aus dem 800 Rocket. Auf 100 km/h beschleunigt das Fahrzeug in 3,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 370 km/h.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngrößen Bullit Bullit Coupé 800
Bauzeitraum 2007–? seit 2012
Motorkenndaten
Motortyp V12-Ottomotor
Hubraum 6233 cm³
max. Leistung 537 kW (730 PS)
bei 5100/min
588 kW (800 PS)
bei 5500/min
max. Drehmoment 1100 Nm
bei 2100/min
(abgeregelt)
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Hinterradantrieb
Getriebe, serienmäßig 5-Stufen-Automatikgetriebe 7-Stufen-Automatikgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 360 km/h 370 km/h
Beschleunigung,
0–100 km/h
3,9 s 3,7 s
Beschleunigung,
0–200 km/h
10,5 s 9,8 s
Beschleunigung,
0–300 km/h
24,5 s 23,8 s
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
15,7 l Super Plus
CO2-Emission
(kombiniert)
372 g/km

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brabus Bullit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]