Brand (gemeindefreies Gebiet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage des ehemaligen gemeindefreien Gebietes Brand im Landkreis Donau-Ries

Der Brand war bis 2014 ein 2,17 km² großes gemeindefreies Gebiet im Landkreis Donau-Ries in Schwaben in Bayern.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wald liegt in den flachen tertiären Höhen der Aindlinger Terrassentreppe. Naturräumlich gehört er also zur Donau-Iller-Lech-Platte, die wiederum Teil des Alpenvorlandes ist, einer der naturräumlichen Haupteinheiten Deutschlands. Knapp westlich des Brandes ab Königsbrunn beginnt die südnördlich verlaufende östliche Lechleite, hinter der sich die Lechebene erstreckt.

Ehemalige Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum 1. Juli 2014 wurde das Gebiet unter den Gemeinden Holzheim und Münster aufgeteilt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtsblatt Schwaben 6/2014
  • Einwohnerbuch 1964 Stadt und Kreis Neuburg/Donau

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brand (gemeindefreies Gebiet) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 35′ 38″ N, 10° 55′ 8″ O