Brandon Nimmo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brandon Nimmo
Brandon Nimmo.jpg
New York Mets – Nr. 9
Outfielder
Geboren am: 27. März 1993
Cheyenne, Wyoming, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Schlägt: Links Wirft: Rechts 
Debüt in der Major League Baseball
26. Juni 2016 bei den New York Mets
MLB-Statistiken
(bis 7. August 2016)
AVG    .237
Hits    14
Runs    8
Home Runs    1
Teams

Brandon Nimmo (* 27. März 1993 in Cheyenne, Wyoming) ist ein US-amerikanischer Baseballspieler in der Major League Baseball, der als Outfielder spielt. Nimmo war die erste Wahl der New York Mets im MLB Draft 2011, bei dem er an insgesamt 13. Stelle gedraftet wurde.[1] Er debütierte in der MLB am 26. Juni 2016 bei der 2:5-Auswärtsniederlage gegen die Atlanta Braves.[2]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brandon Nimmo wurde von den New York Mets in der ersten Runde des MLB Draft 2011 ausgewählt und spielte von 2011 bis Juni 2016 in verschiedenen Minor League Teams des Franchise.

Am 25. Juni 2016 wurde Nimmo erstmals in den Major League Kader berufen, wo er den aus mentalen Gründen in einem Leistungsloch steckenden Michael Conforto ersetzten sollte.[3] Am 17. Juli 2016 wurde Conforto in den MLB-Kader zurückgerufen, während Nimmo zurück zum AAA-Team der Mets, den Las Vegas 51s, versetzt wurde.[4] Während seiner ersten 16 Einsätze in der MLB brachte es Nimmo auf einen Schlagdurchschnitt von 23,5 %, schlug einen Home Run und erzielte vier RBI.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Draft Tracker - 2011 First-Year Player Draft. mlb.com, abgerufen am 27. Juni 2016 (englisch).
  2. June 26, 2016 New York Mets at Atlanta Braves Play by Play an Box Score. baseball-reference.com, abgerufen am 27. Juni 2016 (englisch).
  3. Brandon Nimmo ‘in shock,’ Conforto resolute after shakeup. New York Post, 25. Juni 2016, abgerufen am 27. Juni 2016 (englisch).
  4. Mets turn back to Michael Conforto. New York Post, 17. Juli 2016, abgerufen am 18. Juli 2016 (englisch).