Bricscad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bricscad
Entwickler Bricsys NV
Aktuelle Version 14
(11.11.2013)
Betriebssystem Windows, Linux, (MAC - 1. Quartal 2014)
Kategorie CAD-Programm
Lizenz proprietär
Deutschsprachig ja
http://www.bricscad-deutschland.de/

Bricscad ist ein CAD-Programm, das von Bricsys entwickelt wurde. Ursprünglich basierte es auf der IntelliCAD Engine. Es wurde für Windows konzipiert, gehört aber seit September 2010 zu den wenigen CAD Systemen, welche auch Linux unterstützen. Die Linux-Version ähnelt im Funktionsumfang der Bricscad Classic Version.

Bricscad Pro enthält zusätzliche Lizenzierungen für den ACIS-Kernel für 3D-Volumenmodellierung sowie VBA (Visual Basic for Applications). Bricscad nutzt die Open Design Alliance Bibliothek zum Lesen und Schreiben des .dwg Dateiformates, welches von AutoCAD benutzt wird. Bricscad bietet eine hohe Kompatibilität zu AutoCAD. Aufgrund der zu AutoCAD kompatiblen Programmierschnittstellen (LISP, Diesel, DCL, COM, SDS und BRX) laufen Applikationen ohne nennenswerte Anpassungen – nach dem Kompilieren mit den Bricscad Libraries des für AutoCAD geschriebenen Sourcecodes - auch auf Bricscad.

Ab der Bricscad PRO Version 11 enthält das CAD-Programm einen Renderer von RedWAY 3D. Dieser erlaubt, es im permanenten Rendermodus zu arbeiten sowie Lichter und Materialien zu erzeugen und zu verwalten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]