Bronski und Bernstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
OriginaltitelBronski und Bernstein
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr2001
Länge45 Minuten
Episoden13 in 1 Staffel
GenreKriminalfilm
TitelmusikTom Tom Club
ProduktionMatthias Walther
MusikHans Franek
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
14. März 2001 auf ARD
Besetzung

Hauptdarsteller:

Nebendarsteller:

Bronski und Bernstein war eine von der neue deutsche Filmgesellschaft mbH (ndF) für den NDR produzierte deutsche Krimiserie, die vom 14. März 2001 bis zum 13. Juni 2001 mittwochs im Vorabendprogramm der ARD ausgestrahlt wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wolfgang Bronski ist Kommissar bei der Hamburger Kriminalpolizei. Sein Vater wurde als Streifenpolizist im Dienst erschossen. Deshalb fühlt er sich für seine Mutter und seine Schwester besonders verantwortlich. Er ist einer der besten Beamten von Hauptkommissar Theo Micklitz. Alles könnte gut sein für Bronski, doch eines Tages wird ihm ein Partner zur Seite gestellt. Und was für einer: Er heißt Guido Bernstein und ist kein Geringerer als der Sohn des Polizeipräsidenten. Für den stets korrekten Bronski, der sich immer strikt an die Regeln hält, ist dies fast ein Kulturschock. Denn Bernstein hält nicht viel von Regeln, sondern wendet auch unkonventionelle Methoden an um einen Fall zu klären. Am Anfang können die beiden sich fast gar nicht leiden, doch im Laufe ihrer Zusammenarbeit entwickelt sich eine tiefe Freundschaft. Nun macht auch Bronski bei den regelverletzenden Methoden seines Partners mit, was dazu führt, dass ihr Chef Micklitz fast am Ende jeder Folge am Rande des Nervenzusammenbruchs steht, die beiden oft suspendiert und sie mit den Worten "Und jetzt raus! Beide!" aus seinem Büro wirft.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Erfolg von Adelheid und ihre Mörder wollte die ARD eine jüngere Krimikomödie produzieren. Doch die Einschaltquoten blieben hinter den Erwartungen, so dass schon nach 13 Folgen Schluss war. Von Juni bis November 2006 lief die Serie mit großem Erfolg in Australien. (Quelle: Forum von www.wunschliste.de).

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie ist bisher nicht auf DVD veröffentlicht worden; einzig auf dem iTunes-Portal von Apple sind die 13 Folgen unter der Bezeichnung "Bronski & Bernstein" erhältlich.

Folgen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Title Erstausstrahlung
1 Schlangenbrut 14. März 2001
2 Verdeckte Ermittlungen 21. März 2001
3 Millionengrab 2. März 2001
4 Stille Wasser 4. April 2001
5 Katalog-Braut 11. April 2001
6 Geisterstunde 18. April 2001
7 Blaue Augen 25. April 2001
8 Nackte Angst 2. Mai 2001
9 Tierisch gut 9. Mai 2001
10 Linke Tour 16. Mai 2001
11 Fresien-Kavalier 23. Mai 2001
12 Schnappschuss 30. Mai 2001
13 Liebestöter 13. Juni 2001

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]