Bruno Campos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bruno Campos (* 3. Dezember 1973 in Rio de Janeiro) ist ein brasilianischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wurde als drittes Kind von Paulo und Thania Campos geboren. Er hat zwei Schwestern Mara und Adriana. Während ihrer Kindheit zogen sie von Brasilien nach Kanada, Bahrain und zu guter Letzt in die USA.

Mit 14 besuchte er die Interlochen Arts Academy in Michigan. Danach studierte er Drama an der Northwestern University und machte dort seinen Bachelor-Abschluss. 1995 wurde er dort dann auch von Tony Award Gewinner Mary Zimmerman aus Chicago entdeckt und bekam die Hauptrolle in der Aufführung von Shakespeares Ende gut, alles gut am Goodman Theater. Im selben Jahr spielte er ebenfalls in seinem ersten Film O Quatrilho, welcher als der beste fremdsprachige Film bei den Academy Awards nominiert war, mit.

Nachdem er Diego bei der NBC Sitcom Jesse mit Christina Applegate spielte, wurde er in den USA bekannt. Als Anwalt der Showtime Serie Leap Years und als Dr. Eddie Dorset in Emergency Room – Die Notaufnahme hat er Gastauftritte in mehreren Episoden. 2004 kam er dann zu Nip/Tuck und spielte den plastischen Chirurgen Quentin Costa.

Momentan ist er im ersten Jahr an der University of Michigan Law School.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme
  • 1995: O Quatrilho
  • 2001: Mimic 2 (Mimic 2: Hardshell)
  • 2002: Miss Miami (Fernsehfilm)
  • 2003: Dopamine
  • 2005: Blue Moon (Kurzfilm)
  • 2005: Cold Feet (Kurzfilm)
  • 2005: Crazylove
  • 2006: The Wedding Album (Fernsehfilm)
  • 2008: Night Life (Fernsehfilm)
  • 2009: Wake
  • 2009: Küss den Frosch (The Princess and the Frog, Synchronstimme von Prinz Naveen)
Fernsehserien

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Black Reel Awards
ALMA Awards
  • 2000 Nominiert “Hervorragende Darsteller in einer Comedy-Serie” für Jesse (1998)
  • 1999 Gewinner “Hervorragende Darsteller in einer Comedy-Serie” für Jesse (1998)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]