Bucht von Mali Ston

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

42.99166666666717.416666666667Koordinaten: 42° 59′ 30″ N, 17° 25′ 0″ O

Karte: Kroatien
marker
Bucht von Mali Ston
Magnify-clip.png
Kroatien

Die Bucht von Mali Ston (kroatisch Malostonski zaljev oder Kanal Malog Stona) befindet sich zwischen dem Festland und der Halbinsel Pelješac und reicht etwa vom Ende des Neretva-Deltas bis Mali Ston. Die Bucht ist 28 km lang und maximal 6,1 km breit. Die größte Tiefe beträgt 29 m, aber 80 % der Bucht haben eine Tiefe von ca. 20 m.

Muschelzuchten in der Bucht.

1983 wurde die Bucht zu einem Natursonderreservat erklärt. Aufgrund des sauberen Wassers hat man hier die größten Austernzuchtplätze in der Adria angelegt.

Im Nordwesten kann die Bucht durch die Fährverbindung TrpanjPloce überquert werden. Geplant und begonnen ist südöstlich davon der Bau einer Brücke vom Festland auf die Halbinsel. Diese Pelješac-Brücke soll eine Straßenverbindung zwischen dem südlichen Dalmatien mit Dubrovnik und dem übrigen kroatischen Staatsgebiet schaffen, das durch einen kurzen Küstenabschnitt von Bosnien und Herzegowina bei Neum unterbrochen ist.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bucht von Mali Ston – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien