Buschmannland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Flagge des Buschmannland
Lage des Buschmannland im südlichen Afrika
Karte des Buschmannland

Buschmannland ist die historische Bezeichnung für eine im Nordosten Südwestafrikas, des heutigen Namibia, gelegenes Homeland. Es wurde im Rahmen der Apartheid 1970 vornehmlich für die San eingerichtet.

Eine offizielle Hauptstadt des Buschmannlandes gab es nicht[1]; Verwaltungssitz war Tsumkwe. Auf einer Fläche von 23.927 Quadratkilometer lebten 1964 etwa 12.000 Menschen.

Die Auflösung einer gewissen Selbständigkeit des Gebietes fand mit der Unabhängigkeit Namibias 1990 statt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. South-West Africa, Proposed Homelands. in: The Bantustan Proposals for South-West Africa, S. 179.

Koordinaten: 19° 35′ 0″ S, 20° 31′ 0″ O