C/2006 W3 (Christensen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
C/2006 W3[ i ]
Bild des Kometens aus der Nähe von Myhill, NM, USA.
Bild des Kometens aus der Nähe von Myhill, NM, USA.
Eigenschaften des Orbits (W3;orb=1 Animation)
Epoche: 23. Dezember -4713 (JD 29,10,2006)
Orbittyp annähernd parabolisch
Numerische Exzentrizität 0,9998262187172564 ± 7,8913e-07
Perihel 3.126204 AE
Aphel 35975.80656191768 AE
Große Halbachse 17989.302131072 AE
Siderische Umlaufzeit 2412879.45 Jahre
Neigung der Bahnebene 127.0735°
Periheldurchgang 2009.07.6,64960192
Geschichte
Entdecker Eric Christensen
Datum der Entdeckung 18. November 2006
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von W3 JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Kometenartikeln beachten.

C/2006 W3 (Christensen) ist ein von Eric Christensen (USA) entdeckter Komet (18. November 2006, 8.6 ae von der Sonne entfernt).

Aufgenommen in Providence, RI, USA. Aufgenommen in Providence, RI, USA.
Aufgenommen in Providence, RI, USA.

Entdeckung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C/2006 W3 wurde am 18. Nov 2006 von Eric Christensen zum Anlass der Catalina Sky Surveys (Arizona) mit einem 0.68m Schmidt-Teleskop entdeckt. Damals war der Komet noch mehr als 8 ae von der Sonne entfernt und hatte eine totale Scheinbare Helligkeit von ca. 18 mag.

Forschung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eine Studie von entfernten Aktivitäten des Kometens C/2006 W3 (Christensen) mit Herschel und bodengelegenen Radioteleskopen.[1]
  • Herschel Beobachtungen von Gas und Staub im Kometen C/2006 W3 (Christensen) in 5 ae von der Sonne entfernt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. D. Bockelée-Morvan, P. Hartogh, J. Crovisier, B. Vandenbussche, B. M. Swinyard, N. Biver, D. C. Lis, C. Jarchow, R. Moreno, D. Hutsemékers, E. Jehin, M. Küppers1, L. M. Lara1, E. Lellouch, J. Manfroid, M. de Val-Borro, S. Szutowicz, M. Banaszkiewicz, F. Bensch, M. I. Blecka, M. Emprechtinger, T. Encrenaz, T. Fulton, M. Kidger, M. Rengel, C. Waelkens, E. Bergin1, G. A. Blake, J. A. D. L. Blommaert, J. Cernicharo1, L. Decin, P. Encrenaz1, T. de Graauw, S. Leeks, A. S. Medvedev, D. Naylor1, R. Schieder, N. Thomas: A study of the distant activity of comet C/2006 W3 (Christensen) with Herschel and ground-based radio telescopes. In: Astronomy and Astrophysics. Band 518 (Juli–August), Juli 2010, doi:10.1051/0004-6361/201014655.
  2. D. Bockelée-Morvan, P. Hartogh, J. Crovisier, B. Vandenbussche, B. M. Swinyard, N. Biver, D. C. Lis, C. Jarchow, R. Moreno, D. Hutsemékers, E. Jehin, M. Küppers1, L. M. Lara1, E. Lellouch, J. Manfroid, M. de Val-Borro, S. Szutowicz, M. Banaszkiewicz, F. Bensch, M. I. Blecka, M. Emprechtinger, T. Encrenaz, T. Fulton, M. Kidger, M. Rengel, C. Waelkens, E. Bergin1, G. A. Blake, J. A. D. L. Blommaert, J. Cernicharo1, L. Decin, P. Encrenaz1, T. de Graauw, S. Leeks, A. S. Medvedev, D. Naylor1, R. Schieder, N. Thomas: Herschelobservations of gas and dust in comet C/2006 W3 (Christensen) at 5 AU from the Sun. In: Astronomy & Astrophysics. Band 564, April 2014, doi:10.1051/0004-6361/201423427.