Cadagua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Río Cadagua
Kadagua
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Río Cadagua in Balmaseda (Bizkaia)

Río Cadagua in Balmaseda (Bizkaia)

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Regionen Kastilien-León und Baskenland, Spanien
Flusssystem Río NerviónVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Nervión → Biskaya
Flussgebietseinheit Cantábrico
Quelle bei Cadagua in der Provinz Burgos
43° 4′ 26″ N, 3° 21′ 26″ W
Mündung zwischen Bilbao und Barakaldo in den Río NerviónKoordinaten: 43° 17′ 17″ N, 2° 58′ 16″ W
43° 17′ 17″ N, 2° 58′ 16″ W
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge ca. 70 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Río Ordunte, Río Hijuela
Rechte Nebenflüsse Río Herrerías
Gemeinden Valle de Mena, Balmaseda

Der Cadagua (spanisch, baskisch Kadagua) ist ein ca. 70 km langer Fluss in Nordspanien.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Río Cadagua entspringt in der Nähe des Dörfchens Cadagua in der kastilischen Gemeinde Valle de Mena in der Provinz Burgos; er fließt in nordöstliche Richtung und mündet zwischen Bilbao und Barakaldo in der baskischen Provinz Bizkaia in den Río Nervión.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An den Ufern des Río Cadagua befanden sich – zum Teil bis zum Ende des 20. Jahrhunderts – mehrere Wassermühlen, deren Anstaubecken noch heute zu sehen sind. Heute gibt es stattdessen vier kleinere Kraftwerke.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Waldlandschaft am Oberlauf des Flusses ist äußerst reizvoll. Im Ort Balmaseda führt eine dreibogige, zur Mitte hin ansteigende, mittelalterliche Brücke mit Brückenturm über den Fluss.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Río Cadagua – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien