Caigua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Ortschaft Caigua in Bolivien. Zur gleichnamigen Pflanze "Caigua" siehe Cyclanthera pedata

.

Caigua
Basisdaten
Einwohner (Stand) 378 Einw. (Volkszählung 2012)
Höhe 845 m
Postleitzahl 06-0303-0100-2001
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 21° 10′ S, 63° 25′ WKoordinaten: 21° 10′ S, 63° 25′ W
Caigua (Bolivien)
Caigua
Caigua
Politik
Departamento Tarija
Provinz Provinz Gran Chaco
Klima
Klimadiagramm Villamontes
Klimadiagramm Villamontes

Caigua ist eine Ortschaft im Departamento Tarija im äußersten Süden Boliviens.

Lage im Nahraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caigua ist zweitgrößte Ortschaft des Landkreises (bolivianisch: Municipio) Villamontes in der Provinz Gran Chaco. Die Ortschaft liegt auf einer Höhe von 845 m am östlichen Fuß der Voranden-Kette der Serranía Aguaragüe, die hier in nord-südlicher Richtung verläuft und eine Höhe von mehr als 1.400 m erreicht. Wenige Kilometer weiter südlich wird die Serranía Aguaragüe bei der Stadt Villamontes vom Río Pilcomayo durchbrochen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caigua liegt in den wechselfeuchten Tropen und weist eine deutliche Trockenzeit auf (siehe Klimadiagramm Villamontes), das Klima ist semihumid.

Die Jahresdurchschnittstemperatur der Region liegt bei etwa 25 °C, die Monatswerte schwanken zwischen knapp 20 °C im Juni/Juli und 29 °C im Dezember/Januar. Der jährliche Niederschlag beträgt im langjährigen Mittel knapp 700 mm, mit einer Feuchtezeit von Oktober bis April und Monatswerten von teilweise deutlich über 100 mm, und einer fünfmonatigen Trockenzeit, in der nur sporadisch und wenig Niederschlag fällt.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl der Ortschaft ist im vergangenen Jahrzehnt deutlich zurückgegangen:

Jahr Einwohner Quelle
1992 keine Daten Volkszählung[1]
2001 708 Volkszählung[2]
2012 378 Volkszählung[3]

Verkehrsnetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caigua liegt in einer Entfernung von 263 Straßenkilometern westlich von Tarija, der Hauptstadt des Departamentos.

Um von Tarija nach Caigua zu gelangen, folgt man zuerst der Fernstraße Ruta 1, die von Tarija aus in südöstlicher Richtung führt. Nach acht Kilometern zweigt nach Osten hin die Fernstraße Ruta 11 ab, die über Junacas, Entre Ríos und Palos Blancos die Stadt Villamontes nach 243 Kilometern erreicht. Von hier aus sind es noch einmal zwölf Kilometer in nördlicher Richtung auf der Ruta 9 bis Caigua.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]