Ruta 1 (Bolivien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/BO-R
Ruta 1 in Bolivien
Ruta 1 (Bolivien)
Basisdaten
Betreiber: Administradora Boliviana
de Carreteras
Gesamtlänge: 1215 km

Departamentos:

Carretera en el Altiplano - Bolivia.jpg
Ruta 1 auf dem Altiplano

Die Ruta 1 ist eine Fernverkehrsstraße im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Streckenführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße hat eine Länge von 1.215 km und durchquert den bolivianischen Altiplano von Norden nach Süden, von der peruanischen Grenze am Südrand des Titicacasees bis zur argentinischen Grenze im Südaltiplano. Die Straße durchquert die Departamentos La Paz, Oruro, Potosí, Chuquisaca und Tarija. Sie beginnt im Norden bei der Stadt Desaguadero und endet im Süden in der Stadt Bermejo, von wo aus sie auf argentinischer Seite weitere 69 km als Ruta Nacional 50 über Aguas Blancas nach Pichanal fortgeführt wird.

Die Ruta 1 ist inzwischen komplett asphaltiert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße ist mit Dekret 25.134 vom 31. August 1998 zum Bestandteil des bolivianischen Fernstraßennetzes "Red Vial Fundamental" erklärt worden.

Streckenabschnitte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Departamento La Paz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Departamento Oruro[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Departamento Potosí[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Departamento Chuquisaca[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Departamento Tarija[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]