Canadian War Museum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ostansicht des Gebäudes
Hitlers Auto als „Symbol des der faschistischen Diktatur“

Das Canadian War Museum (franz. Musée Canadien de la Guerre, dt. Kanadisches Kriegsmuseum) ist eines der größten Museen in Ottawa, Kanada. Das Museum beleuchtet kriegerische Konflikte, an denen Kanadier, Métis und Angehörige der First Nations bis heute teilgenommen haben. Betreiber ist die Crown corporation Canadian Museum of Civilization Corporation.

Unterteilt ist das Museum in mehrere Sektionen:

Darüber hinaus verfügt das Museum über einen Theatersaal und ein militärhistorisches Forschungszentrum.

Brisanzgranate nebst Schnittmodell

Es wird in dem Museum viel Wert auf eine neutrale Darstellung der Kriegsgeschehnisse gelegt; so werden auch die Kriegsverbrechen der Kanadier im Burenkrieg nicht verschwiegen. Die Darstellungen z. B. eines Schützengrabens aus dem Ersten Weltkrieg und von historischem Filmmaterial stellen vor allem den Grauen des Krieges sehr anschaulich dar. Daher gibt es auch einen speziellen „Ruheraum“ für die Besucher, damit sie dort das Gesehene ungestört verarbeiten können.

Zu den besonderen Attraktionen des Museums gehört das Mercedes-Benz 770 Cabriolet von Adolf Hitler, welches den Kanadiern von den USA nach dem Zweiten Weltkrieg geschenkt wurde, ein T-72 der Nationalen Volksarmee der DDR, eine 8,8-cm-Flak, sowie weiteres zum Teil sehr seltenes Kriegsgerät. Historisch interessant sind vor allem viele originale Schriftstücke und Film- bzw. Fotodokumente aus den jeweiligen Kriegen.

8,8-cm-Flak

Es werden auch kuriose Ausstellungsstücke gezeigt, wie das Funkgerät der 1943 auf Labrador errichteten deutschen Wetterstation Kurt, die von den Kanadiern während des restlichen Kriegs nicht entdeckt wurde, eine Armbrust, welche ein deutscher Kriegsgefangener aus seinem Bettgestell gebastelt hat und eine Uzi, welche M.C. Sutherland Brown von den Israelis zum Dank für seine Tätigkeit als militärischer Berater geschenkt bekam.

Das Museum ist Anfang des Jahres 2005 in ein völlig neues Gebäude am Ottawa-Fluss im Stadtteil LeBreton Flats umgezogen, da die alten Räumlichkeiten bei weitem nicht mehr ausreichten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Canadian War Museum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

45.417361111111-75.7171Koordinaten: 45° 25′ 3″ N, 75° 43′ 2″ W