Carambar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo
Carambar-Kaubonbons

Carambar ist der Name einer französischen Kaubonbonmarke, hergestellt von Mondelēz International und seit 2017 nur noch im Auftrag der neuen Markeneigentümerin CPK Group (Carambar & Co. SAS) mit Sitz in Issy-les-Moulineaux, die von der Beteiligungsgesellschaft Eurazeo gegründet wurde. Der Name ist ein Kofferwort aus den Wörtern caramel und barre (Riegel); er spielt auf den Inhalt (eine Melange aus Karamell und Kakao) sowie dessen längliche Form an. 1954 wurde das Produkt erstmals hergestellt.

Ende August 2018 begannen die Verhandlungen der deutschen Katjes International mit der CPK über eine Fusion der französischen Süßwarenaktivitäten.[1]

Produktsorten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Laufe der Zeit wurden weitere Sorten entwickelt:

Eine Besonderheit ist die Verpackung, die zur Erheiterung des Konsumenten auf der Innenseite mit Witzen oder Lebensweisheiten bedruckt ist. Die Witze stehen in dem Ruf nicht besonders gut zu sein. Deswegen sagt man in Frankreich wenn jemand nicht besonders lustig ist „Dein Witz ist so lustig wie Carambar“.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/suesswaren-hersteller-katjes-will-sein-frankreichgeschaeft-mit-cpk-fusionieren/22974376.html?ticket=ST-7826876-hi9rVj7A5X2gepBdfcss-ap2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Carambar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien