Carina Gödecke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carina Gödecke (2013)
Unterschrift Carina Gödeckes

Carina Barbara Gödecke (* 25. Oktober 1958 in Groß-Gerau) ist eine deutsche Politikerin (SPD). Sie ist Abgeordnete und war Präsidentin des nordrhein-westfälischen Landtags.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach ihrem Abitur 1977 an der Hildegardis-Schule in Bochum absolvierte sie von 1977 bis 1986 eine Ausbildung als Lehrerin für Chemie und Pädagogik Sekundarstufe II. Diese schloss sie 1986 mit dem Zweiten Staatsexamen ab.[1] Von 1986 bis 1990 war sie Wahlkreismitarbeiterin von Ernst-Otto Stüber in Bochum[2], im Anschluss daran bis 1995 pädagogische Referentin beim Heinz-Kühn-Bildungswerk in Dortmund. Gödecke ist verheiratet.[3]

Partei und Mandat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Oktober 1974 ist sie Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.[1] Von 1989 bis 1995 gehörte Gödecke dem Rat der Stadt Bochum an[2], wie schon in den sechziger und siebziger Jahren ihre beiden Eltern. Seit 1. Juni 1995 ist sie Abgeordnete des nordrhein-westfälischen Landtags.[1] Von 2000 bis 2010 war sie parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion und von Juli 2010 bis zum 31. Mai 2012 erste Vizepräsidentin des Landtags. In der 16. Wahlperiode war Sie von Mai 2012 bis Mai 2017 Landtagspräsidentin. Sie ist Vorsitzende der Parlamentariergruppe NRW-Türkei.

Sie ist außerdem stellvertretende SPD-Vorsitzende in Bochum und Vorsitzende der SPD im Stadtbezirk Bochum-Ost.[1]

Gödecke berichtet regelmäßig über ihre politische Arbeit in einem Wochenbericht.[4]

Weitere Ämter und Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gödecke ist Vorstandsvorsitzende des Versorgungswerks der Mitglieder des Landtags Nordrhein-Westfalen und des Landtags Brandenburg.[5] Sie ist außerdem Mitglied im „Ständigen Ausschuss für politische Verantwortung“ der Evangelischen Kirche von Westfalen, Vorsitzende der Gesellschafterversammlung des Evangelischen Verbunds Ruhr, Mitglied im Verwaltungsrat des Akademischen Förderungswerkes, Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung Lebensrettung Westfalen und Mitglied im Hochschulrat der Technischen Fachhochschule Georg Agricola in Bochum. Darüber hinaus engagiert sich Gödecke bei der Inneren Mission des Diakonischen Werks Bochum. Sie ist Mitglied von Ver.di, IFAK e.V. - Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe - Migrationsarbeit und der Arbeiterwohlfahrt.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Biografie von Carina Gödecke auf www.carina-goedecke.de
  2. a b Biografie von Carina Gödecke (PDF; 105 kB) auf der Homepage des Landtages
  3. Carina-Goedecke.de: Personen
  4. Gödeckes Woche
  5. Vorstand des Versorgungswerks der MdL. In: Internetseite des Versorgungswerks der MdL. Abgerufen am 18. August 2015.