Carlson Wagonlit Travel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Carlson Wagonlit Travel
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1994
Sitz Paris
Leitung Kurt Ekert, weltweiter Präsident und CEO
Mitarbeiter rund 19.000 (2015)
Umsatz 24,2 Mrd. USD (2015)
Branche Dienstleistungen – Geschäftsreisemanagement
Website carlsonwagonlit.de

Carlson Wagonlit Travel (CWT) ist ein führender Anbieter im Management von Geschäftsreisen sowie von Meetings und Events. Das Unternehmen ist in 150 Ländern vertreten und beschäftigt rund 19.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete Carlson Wagonlit Travel mit Agenturen in alleiniger Eigentümerschaft und Joint Ventures einen globalen Umsatz von 24,2 Mrd. USD[1][2]. Globale Unternehmenssitze sind in Paris (Frankreich) und Minneapolis (USA), der Unternehmenssitz für Central & Eastern Europe befindet sich in Eschborn bei Frankfurt am Main.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wagonlit Travel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1872 gründete der belgische Unternehmer Georges Nagelmackers die Compagnie Internationale des Wagons-Lits (CIWL), die in den Folgejahren den Betrieb von Schlafwagen und Speisewagen in vielen europäischen Ländern übernahm. 1883 schickte die CIWL den Orient-Express erstmals auf die Fahrt von Paris nach Konstantinopel. Zunächst verkaufte Nagelmackers Fahrkarten und Hotelübernachtungen an den Stationen entlang von Zugstrecken. 1897 eröffnete er die erste Niederlassung von Wagons-Lits in Berlin. Das Unternehmen expandierte. 1900 existierten ca. 160 Verkaufsstellen in Europa und Nordafrika, 1906 öffnete das erste Büro in New York. 1928 entstanden aus dem Fahrkartenverkaufsstellen Reisebüros, die zusammen mit Thomas Cook betrieben wurden, nachdem die CIWL die Mehrheit an Thomas Cook erworben hatte. In den Folgejahren verfügte das Unternehmen über eine Flotte von Luxuszügen, die in Europa und dem Nahen Osten verkehrten. 1960 war Wagons-Lits Europas größtes Reiseunternehmen, 1967 firmierte das Unternehmen unter Compagnie Internationale des Wagons-Lits et du Tourisme. 1980 war Wagons-Lits das erste Reiseunternehmen in Europa, das Servicebüros in den Räumlichkeiten von Kunden betrieb. 1990 wurde das französische Unternehmen Accor Mehrheitsaktionär, das die Reisebürosparte ab 1994 als Wagonlit Travel bezeichnete.

Carlson Travel Network[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1888 gründete Ward G. Foster in St. Augustine/Florida das Reisebüro Ask Mr. Foster. Nach 25 Jahren Geschäftstätigkeit war Ask Mr. Foster in den USA landesweit vertreten. Seine Reisebüros befanden sich mehrheitlich in gehobenen Kaufhäusern und den besten Hotels. Curtis Carlson, Gründer der Gold Bond Stamp Company in Minneapolis/Minnesota, übernahm 1979 das Reisebüro. C. Carlson erwarb 1983 das größte kanadische Reisebüro P. Lawson Travel. 1990 firmierte Ask Mr. Foster um in Carlson Travel Network. AT-Mays in Großbritannien wird übernommen. 1992 erhielt Carlson Travel Network von General Electric das größte Reisebudget, das jemals von einem Reisebüro betreut wurde.

Carlson Wagonlit Travel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1994 legten Carlson Companies, Inc. und die Accor Gruppe die Unternehmen Carlson Travel Network und Wagonlit Travel zusammen und gründen unter dem Namen Carlson Wagonlit Travel, eine der größten Organisationen für das Geschäftsreisemanagement. Die Eignerstruktur änderte sich im Jahr 2006. Carlson Companies, Inc. und One Equity Partners (OEP) erwarben den 50-Prozent-Anteil von Accor an CWT. Carlson wird Mehrheitseigner und hält nun 55 Prozent der Anteile, während OEP die verbleibenden 45 Prozent besitzt. One Equity Partners (OEP) überträgt im Jahr 2010 seine Anteile intern an eine andere Tochtergesellschaft der JPMorgan Chase & Co., Chase Travel Investment. 2014 wurde Carlson Companies, Inc, durch die Akquisition der Anteile von JPMorgan Chase & Co, mit 100 Prozent Anteilen zum alleinigen Eigentümer von CWT.

Geschäftsbereich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptgeschäftszweig ist das Management von Geschäftsreisen, d.h. die Beratung und Betreuung von Unternehmen sowie die Organisation und Buchung von Geschäftsreisen.

Management[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kurt Ekert, President & Chief Executive Officer. Er wurde im April 2016 zum President und Chief Executive Officer von Carlson Wagonlit Travel berufen[3][4]. Er ist von Minneapolis und Paris aus tätig. Zuvor war er Executive Vice President und Chief Commercial Officer bei Travelport.
  • Peter Ashworth ist seit Ende Oktober 2013 Senior Vice President Central and Eastern Europe und leitet in dieser Position CWT in Zentraleuropa (Deutschland, Österreich und Schweiz) sowie in Osteuropa. Er begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 1990 bei Wagonlit Travel, dem Vorläufer von CWT.
  • Martina Eggler ist seit August 2011 Vice President Global Strategic Accounts.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.carlsonwagonlit.de/content/cwt/de/de/news/news-releases/press-2016-02-15.html
  2. http://biztravel.fvw.de/cwt-buchungen-und-umsatz-ruecklaeufig/393/153747/4070
  3. http://biztravel.fvw.de/cwt-neuer-ceo-kommt-von-travelport/393/156543/4070
  4. http://www.carlsonwagonlit.de/content/cwt/de/de/news/news-releases/press-2016-04-21.html