Cars Toon – Hooks unglaubliche Geschichten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Cars Toon – Hooks unglaubliche Geschichten
Originaltitel A Cars Toon: Mater’s Tall Tales
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2008
Produktions-
unternehmen
Pixar
Länge 3 Minuten
Episoden 11 in 3+ Staffeln
Genre Comedy
Produktion Kori Rae
Erstausstrahlung 27. Oktober 2008.[1] auf Toon Disney (2008); Disney XD (2009–)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
2009 (Tokyo Hook) auf Pro Sieben; 31. Juli 2010 (vollständige Staffeln 1 und 2 gebündelt) auf Super RTL

Cars Toon – Hooks unglaubliche Geschichten (Originaltitel: A Cars Toon: Mater’s Tall Tales) ist eine computeranimierte Trickfilmserie von Disney-Pixar, die seit 2008 produziert wird. Sie ist im Cars-Universum angesiedelt. Bisher wurden drei Staffeln produziert. Die Ausstrahlung der dritten begann erst 2011 nach der Veröffentlichung von Cars 2. Insgesamt wurde bis dato zehn Folgen ausgestrahlt (Staffel 1: vier Folgen, Staffel 2: fünf Folgen, Staffel 3: (bisher) eine Folge). Jede Folge umfasst dabei eine Geschichte zu etwa drei Minuten.

Besetzung[Bearbeiten]

Hauptfiguren[Bearbeiten]

Lightning McQueen ist eine der Hauptfiguren. Er ist Hooks bester Freund, aber glaubt nicht an dessen Karriere in jeder Folge, obwohl es Anzeichen dafür gibt, dass sie möglicherweise passiert sind.

Nebenfiguren[Bearbeiten]

  • Mia and Tia (englische Originalstimmen: Lindsey Collins und Elissa Knight): Lightnings größte Fans, die ihn verehren.
  • Fillmore: Sarges Zimmergenosse, der ein Hippie-Auto ist.
  • Sally Carrera (englische Originalstimme Bonnie Hunt): Lightnings Freundin, die erst in der 3. Staffel erstmals erscheint.

Wiederkehrende Figuren[Bearbeiten]

  • Red
  • Mike
  • Sulley
  • Ito San
  • Kabuto
  • Koji

Ablauf einer Folge[Bearbeiten]

Der Ablauf einer Geschichte ist dabei stets gleich: Hook und Lightning McQueen stehen zusammen und sehen eine bestimmte Situation, einen Gegenstand oder ein Fahrzeug in Radiator Springs. Darauf hin sagt Hook er sei mal einem entsprechenden Beruf bzw. einer entsprechenden Tätigkeit nachgegangen. Lightning bezweifelt dies dann, woraufhin Hook die Geschichte zu erzählen beginnt. Der Zuschauer sieht ab da nicht mehr Hook und Lightning in Radiator Springs, sondern die Geschichte ablaufen. An irgendeinem Punkt der Geschichte verschlimmert sich die Situation dann schier aussichtslos. Daraufhin sieht man kurz wieder Hook und Lightning in Radiator Springs wo Lightning fragt: „Und was ist dann passiert?“, woraufhin Hook erwidert: „Das weißt Du nicht mehr? Aber Du warst doch dabei!“. Nun sieht der Zuschauer wieder die Geschichte, in der plötzlich Lightning auftaucht. Gemeinsam durchleben sie die Geschichte bis zum Ende. Schlussendlich sieht der Zuschauer wieder Hook und Lightning in Radiator Springs, wo Lightning angibt: „Hook, das ist niemals passiert!“. Abschließend sieht man schließlich ein Schlüsselelement aus der Geschichte in Radiator Springs, wodurch angedeutet wird, dass die Geschichte (zumindest im Kern) der Wahrheit entsprechen könnte.

Inhalt der Folgen[Bearbeiten]

Die Geschichten drehen sich um: Hook (im Original Mater genannt) und ein UFO (Originaltitel: Unidentified Flying Mater), Hook als Feuerwehrauto (Originaltitel: Rescue Squad Mater), als Bulldozerkämpfer (Stierkämpfer) El Hookador (Originaltitel: El Materdor), Stuntfahrer der unglaubliche Hook (Originaltitel: Mater the Greater), Driftrennfahrer in Tokyo (Originaltitel: Tokyo Mater), Rockstar der Band Heavy Metal Hook (Originaltitel: Heavy Metal Mater)[2], Monster Truck (Originaltitel: Monster Truck Mater)[3]. [4] Bisher noch unveröffentlicht sind die Folgen der dritten Staffel mit Hook als Baseballspieler (Originaltitel: Baseball Mater) und Hook als Superheld (Originaltitel: Super Mater).

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Tokyo Mater lief 2008 als erster Film in Disney Digital 3-D in den USA im Kino als Vorfilm zum Disneyfilm Bolt – Ein Hund für alle Fälle.[5][6] In Deutschland wurde die Folge damals einmal morgens bei Pro7 ausgestrahlt. Die ersten 4 Folgen wurden auf SUPER RTL am 12. März 2010 ausgestrahlt. Die Folgen 5 und 6 wurden auf Pro7 ausgestrahlt.[7] Die kompletten ersten beiden Staffeln (insgesamt sieben Folgen) wurden am 31. Juli 2010 gebündelt bei Super RTL im Abendprogramm ausgestrahlt. [8] Die 3. Staffel wird 2011 nach der Veröffentlichung des zweiten Kinofilms ausgestrahlt.

Am 4. November 2010 erschienen die folgenden 9 Folgen, darunter zwei neue, im deutschsprachigen Raum auf DVD und Blu-ray: Der großartige Hook (Mater the Greater), Tausendsassa Hook (Rescue Squad Mater), Monster Truck Hook (Monster Truck Mater), UHO – Unbekanntes Hook Objekt (U.F.M. – Unidentified Flying Mater), El Hookador (El Materdor), Hook auf dem Mond (Moon Mater), Heavy Metal Hook (Heavy Metal Mater), Detektei Hook (Mater Private Eye), Hook in Tokio (Tokyo Mater).

Episodenliste[Bearbeiten]

Episodennr. Deutscher Titel US-Originaltitel Deutsche Erstausstrahlung US-Erstausstrahlung
1 (1.01) Tausendsassa Hook Rescue Squad Mater 12. März 2010 27. Oktober 2008
2 (1.02) Der großartige Hook Mater The Greater 12. März 2010 28. Oktober 2008
3 (1.03) El Hookador El Materdor 12. März 2010 29. Oktober 2008
4 (1.04) Hook in Tokio Tokyo Mater 12. März 2010 12. Dezember 2008 (Erstausstrahlung als Vorfilm zu
Bolt – Ein Hund für alle Fälle)
12. März 2010 (Fernseherstausstrahlung)
5 (2.01) UHO – Unbekanntes Hook Objekt U.F.M. – Unidentified Flying Mater 21. März 2010 20. November 2009
6 (2.02) Monster Truck Hook Monster Truck Mater 31. Juli 2010 30. Juli 2010
7 (2.03) Heavy Metal Hook Heavy Metal Mater 28. März 2010 8. Oktober 2010
8 (2.04) Hook auf dem Mond Moon Mater 4. November 2010 (auf DVD)
Fernsehausstrahlung noch nicht erfolgt
2. November 2010 (auf DVD)
Fernsehausstrahlung noch nicht erfolgt
9 (2.05) Detektei Hook Mater Private Eye 4. November 2010 (auf DVD)
Fernsehausstrahlung noch nicht erfolgt
2. November 2010 (auf DVD)
Fernsehausstrahlung noch nicht erfolgt
10 (3.01) Hook hebt ab Air Mater 1. Dezember 2011 (auf DVD)
Fernsehausstrahlung noch nicht erfolgt
1. November 2011 (auf DVD)
Fernsehausstrahlung noch nicht erfolgt
11 (3.02) Hooks Zeitreise Time Traveller Mater 5. Juni 2012  ?

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. DISNEY CHANNEL, TOON DISNEY AND ABC FAMILY TO PRESENT WORLD PREMIERE OF DISNEY•PIXAR'S "CARS TOONS," AN ANIMATED SHORT SERIES BEGINNING MONDAY, OCTOBER 27. Abgerufen am 24. Januar 2009.
  2. http://www.bcdb.com/cartoon/116953-Heavy_Metal_Mater.html
  3. http://www.bcdb.com/cartoon/116954-Monster_Truck_Mater.html
  4. fernsehserien.de: Episodenführer
  5. Disney-Pixar to Premiere Its First Disney Digital 3-D(TM) Short Film. Abgerufen am 24. September 2009.
  6. http://www.otakia.com/produit/448/Ep-4---Tokyo-Martin-Cars-Toon---Pixar
  7. Volle Cars Power vor Ostern im Free TV
  8. Samstag, 31. Juli 2010, 21.50-22.20, SuperRTL; Cars - Hooks große Träume; Cars Toons -Special zur Animations-Serie, USA, 2008, 22 min