Cem Can

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cem Can
Cem Can.jpg
Personalia
Geburtstag 1. April 1981
Geburtsort AnkaraTürkei
Größe 179 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2002 Bugsaşspor 32 0(5)
2002–2003 Ankara Demirspor 31 (10)
2003–2006 İstanbulspor 77 0(5)
2006–2007 Sivasspor 42 0(1)
2007–2009 MKE Ankaragücü 49 0(1)
2009–2013 Gençlerbirliği Ankara 135 0(3)
2013–2015 Kayseri Erciyesspor 40 0(0)
2015–2016 Kayserispor 27 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 4. August 2016

Cem Can (* 1. April 1981 in Ankara) ist ein türkischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cem Can spielte in seiner Karriere für: Bugsaşspor, Ankara Demirspor, İstanbulspor, Sivasspor, MKE Ankaragücü.

Seit der Verpflichtung von Thomas Doll als Trainer bei Gençlerbirliği Ankara ist Cem Can Stammspieler im Mittelfeld.

Zum Sommer 2013 folgte er seinem Trainer Fuat Çapa und wechselte zum Erstliganeuling Kayseri Erciyesspor.[1] Nachdem er die erste Saison für Erciyesspor durchgängig alle Ligaspiele absolviert hatte, wurde er in der Hinrunde seiner zweiten Saison nur sporadisch eingesetzt. In der Wintertransferperiode 2014/15 wechselte er innerhalb der Stadt zum Partnerverein und Zweitligisten Kayserispor.[2]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cem Cans Familie kommt ursprünglich aus der Provinz Kırşehir. Um das zu verdeutlichen, trägt er, wenn möglich, immer die Trikotnummer 40. Die 40 ist das Kfz-Kennzeichen der Provinz Kırşehir. In der Türkei werden die KFZ-Kennzeichen der einzelnen Provinzen nach alphabetischer Ordnung durchnummeriert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. trtspor.com.tr: „İlhan Cavcav: "Batarız"“ (Memento vom 10. September 2013 im Internet Archive)
  2. trtspor.com.tr: „Cem Can Kayserispor'da“ (abgerufen am 11. Januar 2015)