Cetingrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cetingrad
Wappen von Cetingrad
Cetingrad (Kroatien)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 45° 9′ 38″ N, 15° 44′ 12″ O
Basisdaten
Staat: Kroatische Flagge Kroatien
Gespanschaft: Wappen der Gespanschaft Karlovac Karlovac
Fläche: 140 km²
Einwohner: 2.027 (2011)
Bevölkerungsdichte: 14 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+385) 047
Postleitzahl: 47 222
Kfz-Kennzeichen: KA
Struktur und Verwaltung
(Stand: 2013, vgl.)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: Milan Gašparin (HDZ)
Postanschrift: Trg hrvatskih branitelja 2
47222 Cetingrad
Website:

Cetingrad ist eine Gemeinde in Mittelkroatien, in der Gespanschaft Karlovac.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cetingrad liegt unweit von Velika Kladuša und Slunj an der bosnischen Grenze und zählt 2.027 Einwohner (Volkszählung von 2011). In der Nähe von Cetingrad befindet sich die Burgruine Cetin, der Ort, wo der kroatische Sabor 1527 den Habsburger Ferdinand I. zum kroatischen König wählte. Dokumentiert wurde dies in der Charta von Cetingrad. Im Hintergrund stand die Hoffnung auf militärische Hilfe bei der Verteidigung Kroatiens gegen die vordringenden Osmanen.

Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Cetingrad erfasst 36 Ortschaften, das sind: Batnoga, Begovo Brdo, Bilo, Bogovolja, Buhača, Cetingrad, Cetinski Varoš, Delić Poljana, Donja Žrvnica, Donje Gnojnice, Đurin Potok, Glinice, Gnojnice, Gojkovac, Gornja Žrvnica, Gornje Gnojnice, Grabarska, Kapljuv, Kestenje, Komesarac, Kruškovača, Kuk, Luke, Maljevac, Maljevačko Selište, Pašin Potok, Podcetin, Polojski Varoš, Ponor, Ruševica Sadikovac, Srednje Selo,Strmačka,Šiljkovača,Tatar Varoš und Trnovi.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut der Volkszählung 2011 lebten zu diesem Zeitpunkt auf dem politisch zu der Gemeinde Cetingrad gehörenden Gebiet 2.027 Menschen, darunter:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]