Chantada (Comarca)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chantada
Comarca Chantada.png
Die Lage der Comarca Chantada in Galicien
Basisdaten
Hauptort: Chantada
Fläche: 462,3 km²
Einwohner: 14.055 (2014)
Gemeinden: 3

Die Comarca Chantada ist eine der 13 Comarcas der spanischen Provinz Lugo in der Autonomen Gemeinschaft Galicien.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verwaltungseinheit liegt im Südwesten der Provinz Lugo und grenzt dort an die Provinzen Ourense (südlich) und Pontevedra (westlich) an. Innerhalb der Provinz Lugo grenzen im Uhrzeigersinn von Norden nach Süden die Comarcas A Ulloa, Lugo, Sarria und Terra de Lemos an.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinden in der Comarca

Die Comarca umfasst 3 Gemeinden (spanisch Municipios; galicisch Concello) mit einer Fläche von 462,3 km², was 1,56 % der Fläche Galiciens entspricht.

  1. Carballedo Carballedo (im südlichen Teil gelegen)
  2. Chantada Chantada (mittig gelegen; auch Verwaltungssitz)
  3. Taboada Taboada (im nördlichen Teil gelegen)

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 betrug die Gesamtzahl der Einwohner 14.055, davon 1.194 Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre (8,5 %), 8.008 Personen im Alter von 15 bis einschließlich 64 Jahre (56,98 %) und 4.853 Senioren (34,53 %).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]