Chapter 27 – Die Ermordung des John Lennon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Chapter 27 – Die Ermordung des John Lennon[1]
Originaltitel Chapter 27
Produktionsland Vereinigte Staaten, Kanada
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2007
Länge ca. 84 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie J. P. Schaefer
Drehbuch J.P. Schaefer
Produktion Jared Leto,
Naomi Despres,
Alexandra Milchan,
Robert Salerno
Musik Anthony Marinelli
Kamera Tom Richmond
Schnitt Andrew Hafitz,
Jim Makiej
Besetzung

Chapter 27 – Die Ermordung des John Lennon (Originaltitel: Chapter 27) ist ein US-amerikanisch-kanadischer Spielfilm aus dem Jahr 2007. Regie führte J. P. Schaefer, der auch das Drehbuch schrieb.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film zeigt die unmittelbare Vorgeschichte des Mordes an John Lennon. Dazu wird konkret das Leben des Mörders Chapman in den letzten drei Tagen zuvor geschildert; wie er mit einem Flugzeug aus Hawaii kommt, zuerst in einer Herberge der YMCA wohnt und später in ein Hotel zieht. Die meiste Zeit verbringt er in der Nähe des Gebäudes, in dem Lennon wohnt.

Kritiken[Bearbeiten]

Dennis Harvey schrieb in der Zeitschrift Variety vom 28. Januar 2007, der Film sei schwerfällig, lethargisch und ärgerlich („the pic itself is heavy, lethargic, and exasperating“). Er erkläre nicht die Motivation des Protagonisten und sei in jeder Hinsicht uninspiriert („uninspired in all departments“). Sein Erfolg in den Kinos sei ähnlich wahrscheinlich wie eine Wiedervereinigung der Beatles im 21. Jahrhundert.[2]

Hintergründe[Bearbeiten]

Der Film wurde in New York City gedreht. Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise fünf Millionen Kanadische Dollar.

Die Weltpremiere fand am 25. Januar 2007 auf dem Sundance Film Festival statt, dem einige weitere Filmfestivals folgten, so auch auf dem European Film Market im Rahmen der Berlinale 2007 Am 28. März 2008 lief er in ausgewählten US-Kinos an. In einigen Ländern wie Deutschland und Kanada wurde der Film direkt auf DVD veröffentlicht.

Für die Rolle als Mark David Chapman nahm Jared Leto 28 Kilogramm zu. Nach dem Ende der Dreharbeiten hungerte er sich, vor allem für seine Band 30 Seconds to Mars, dieses Übergewicht binnen kürzester Zeit wieder herunter. Diese Strapazen für seinen Körper hatten eine Erkrankung an Gicht zur Folge.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chapter 27 – Die Ermordung des John Lennon im Lexikon des internationalen Films
  2. Dennis Harvey: Chapter 27. Variety, 28. Januar 2007, abgerufen am 13. September 2012.
  3. Jared Leto hat Gicht. Viviano.de, 17. August 2006, abgerufen am 13. September 2012.