Charles Victor Daremberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Victor Daremberg.

Charles Victor Daremberg (* 14. März 1817 in Dijon; † 24. Oktober 1872 in Mesnil-le-Roi bei Saint-Germain-en-Laye) war ein französischer Arzt, Bibliothekar, Klassischer Philologe und Medizinhistoriker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daremberg lehrte unter anderem am Collège de France und hatte den Lehrstuhl für Geschichte der Medizin inne. Seit 1860 war er korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.[1]

Sein Hauptarbeitsgebiet waren die kritische Textedition und Übersetzung der großen griechischen Ärzte Galenos und Hippokrates. Mit Charles-Émile Ruelle gab er die Werke des Rufus von Ephesos[2] heraus, mit de Renzi und August Wilhelm Henschel die Collectio Salernitana.[3]

Bekannt ist Daremberg heute auch noch für das gemeinsam mit Edmond Saglio zwischen 1877 und 1919 herausgegebene Dictionnaire des Antiquités Grecques et Romaines.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Danielle Gourevitch: La mission de Charles Daremberg en Italie (1849–1850). R. Habelt, Bonn 1994.
  • Danielle Gourevitch: Charles Daremberg, His Friend Émil Littré, and Positivist Medical History. In: Frank Huisman, John Harley Warner (Hrsg.): Locating Medical History. The Stories and Their Meanings. Johns Hopkins University Press, 2004, S. 53–73.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mitgliedseintrag von Charles Victor Daremberg bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 23. Januar 2017.
  2. Ch. Daremberg und Ch.-Émile Ruelle (Hrsg.): Oeuvres de Rufus d'Éphèse. Paris 1879.
  3. Salvatore de Renzi, C. Daremberg, G. E. T. Henschel: Collectio Salernitana, ossia documenti inediti, e trattati di medicina appartenenti alla scuola medica salernitana., I–V, Tipografia del Filiatre-Sebezio, Neapel 1852–1859; Neudruck Bologna 1967 (= Bibliotheca di storia della medicina, II, 1–5).