Chatlon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
China de-facto Pakistan (von Indien beansprucht) Pakistan Afghanistan Usbekistan Kirgisistan Kasachstan Duschanbe Chatlon Berg-Badachschan Sughd Nohijahoi tobei Dschumhurij
Die Provinzen Tadschikistans, Chatlon in roter Farbe

Chatlon (tadschikisch Вилояти Хатлон/Wilojati Chatlon; russisch Хатлонская область/Chatlonskaja Oblast) ist eine der vier Provinzen (Wilojat) Tadschikistans. Sie liegt im Südwesten des Landes und umfasst rund 24.600 km². Die Bevölkerung liegt bei 2.898.600 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013), gestiegen von 2.504.600 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2007), 2.151.000 Einwohnern (2000) und 1.704.000 (1989). Die Provinz wird im Süden vom Grenzfluss Pandsch zu Afghanistan begrenzt. Im Westen grenzt die Provinz an Usbekistan. Die Provinz Chatlon entstand zunächst im September 1988 durch den Zusammenschluss der beiden in der Form seit 1973 existierenden Oblaste Qurghonteppa und Kulob (Kuljab), war aber von 1990 bis November 1992 erneut aufgeteilt.

Die Bevölkerung ist hauptsächlich in der Landwirtschaft tätig – speziell auf Baumwollplantagen und in der Rinderzucht.

Provinzhauptstadt ist Qurghonteppa (tadschikisch Қурғонтеппа/‏گرگان تپه‎), früher bekannt als Kurgan-Tjube (russisch Курган-Тюбе). Andere größere Städte sind Kulob (Кӯлоб/‏کولاب‎) und Norak (Норак/‏نارک‎), größere Siedlungen sind Jowon (Ёвон) und Danghara (Данғара / ‏دنغره‎).

Administrativ gliedert sich die Provinz Chatlon in 24 Bezirke (Nohija) und die vier bezirksfreien Städte Qurghonteppa, Kulob, Norak und Sarband, die außer Qurghonteppa selbst Verwaltungssitz eines gleichnamigen Bezirks sind, dem sie aber nicht angehören.

Städte und Bezirke der Provinz Chatlon (Stand 2014)[1]
Stadt/Bezirk Tadschikisch Verwaltungssitz Einwohner Fläche
(1000 km²)
Bevölkerungs-
dichte
Qurghonteppa* Қурғонтеппа   101.600    
Kulob* Кӯлоб   99.700    
Norak * Норак   27.200    
Sarband* Сарбанд   15.300    
Baldschuwon Балҷувон Baldschuwon 26.600 1,3 20
Bochtar Бохтар Ismoili Somonij 214.800 0,6 358
Chowaling Ховалинг Chowaling 52.100 1,7 31
Churosson Хуросон Obikiik 100.900 0,9 112
Danghara Данғара Danghara 132.600 2,0 66
Dschaloliddin Rumij Ҷалолиддин Румӣ Kolchosobod 171.800 0,9 191
Dschilikul Ҷиликул Dschilikul 97.800 1,2 82
Farchor Фархор Farchor 148.100 1,2 123
Jowon Ёвон Jowon 197.500 0,9 219
Kulob Кӯлоб Kulob** 94.300 0,3 647
Mir Sajid Alii Hamadonij Мир Сайид Алии Ҳамадонӣ Maskaw 132.400 0,5 265
Muminobod Мӯъминобод Muminobod 83.000 0,9 92
Norak Норак Norak** 26.400 0,4 134
Nossiri Chusraw Носири Хусрав Bahori 33.200 0,8 42
Pandsch Панҷ Pandsch 102.000 0,9 113
Qudodijon Қубодиён Qudodijon 160.800 1,8 89
Qumsangir Қумсангир Dustij 119.900 1,0 120
Sarband Сарбанд Sarband** 26.700 0,1 420
Schahritus Шаҳритуз Schahritus 110.800 1,5 74
Schuroobod Шӯрообод Schuroobod 49.000 2,3 21
Temurmalik Темурмалик Sowet 62.700 1,0 63
Wachsch Вахш Wachsch 171.800 1,0 172
Wosse Восеъ Wosse 191.000 0,8 239

Anmerkungen: Einwohnerzahlen und Flächen auf volle Hundert gerundet; * Stadt; ** gehört selbst nicht zum Rajon, aber Einwohnerzahl bei der Berechnung der Bevölkerungsdichte berücksichtigt

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chatlon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Provinzen Tadschikistans 2014 auf der Website der tadschikischen Statistikagentur (tadschikisch, russisch)