Chenggu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kreis Chenggu  (chin. 城固县; Pinyin: Chénggù Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Hanzhong in der chinesischen Provinz Shaanxi. 1999 zählte er 497.871 Einwohner.[1]

Im Kreisgebiet liegen das Grab von Zhang Qian (张骞墓, Zhāng Qiān mù), das Wumenyan-Wehr (五门堰, Wǔményàn), und, in der Großgemeinde Baoshan (宝山镇), die Ruinen von Baoshan (宝山遗址, Bǎoshān yízhǐ) aus dem Neolithikum und der Zeit der Shang-Dynastie, die auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China stehen.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile dieses Artikels scheinen seit 2015 (?) nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Auf Gemeindeebene setzt sich Chenggu aus 18 Großgemeinden zusammen. Diese sind:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

Koordinaten: 33° 21′ N, 107° 12′ O