Chenggu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kreis Chenggu  (chin. 城固县; Pinyin: Chénggù Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Hanzhong in der chinesischen Provinz Shaanxi. 1999 zählte er 497.871 Einwohner.[1]

Im Kreisgebiet liegen das Grab von Zhang Qian (张骞墓, Zhāng Qiān mù), das Wumenyan-Wehr (五门堰, Wǔményàn), und, in der Großgemeinde Baoshan (宝山镇), die Ruinen von Baoshan (宝山遗址, Bǎoshān yízhǐ) aus dem Neolithikum und der Zeit der Shang-Dynastie, die auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China stehen.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich Chenggu aus 18 Großgemeinden zusammen. Diese sind:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

Koordinaten: 33° 21′ N, 107° 12′ O