Chlosyne nycteis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chlosyne nycteis
Chlosyne nycteis

Chlosyne nycteis

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Edelfalter (Nymphalidae)
Unterfamilie: Scheckenfalter (Melitaeinae)
Gattung: Chlosyne
Art: Chlosyne nycteis
Wissenschaftlicher Name
Chlosyne nycteis
(Doubleday, 1847)
Flügelunterseite

Chlosyne nycteis ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae).

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Falter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Flügelspannweite der Falter beträgt 35 bis 51 Millimeter.[1] Die Vorderflügeloberseiten sind gelb orange bis rötlich braun gefärbt und haben insbesondere in der Basalregion ein Muster aus schwarzen Würfelflecken. Die Submarginalregion ist nahezu zeichnungslos schwarz. Auf den Unterseiten der Hinterflügel sind überwiegend helle Binden zu erkennen. In der dunklen Submarginalregion befindet sich an der Flügelader M3 ein silberweißer Fleck, wodurch sich die Falter von anderen Chlosyne-Arten eindeutig unterscheiden.[2]

Ei, Raupe, Puppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Eier sind grünlich weiß gefärbt. Sie werden in Gruppen auf der Unterseite der Blätter der Nahrungspflanze abgelegt.[3]

Ausgewachsene Raupen sind nahezu einfarbig schwarz, zuweilen zeigen sie rötliche oder weiß punktierte Flanken. Auf jedem Segment befinden sich schwarze, stark verzweigte Dornen.[4][5]

Die Puppe kann in weißlichen oder bräunlichen Farbtönungen auftreten und ist mit einigen dunklen Sprenkeln sowie vielen kegelförmigen Spitzen versehen. Sie ist als Stürzpuppe ausgebildet.[6]

Verbreitung und Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Hauptverbreitungsgebiet der Art reicht vom Südosten Kanadas durch die mittleren und östlichen US-Bundesstaaten bis in den Süden von New Mexico, Texas, Mississippi und Louisiana. Die Tiere besiedeln bevorzugt offene oder leicht bewaldete Feuchtgebiete.

Unterarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Nominatform Chlosyne nycteis nycteis werden zwei weitere Unterarten unterschieden:[7]

  • Chlosyne nycteis drusius Edwards, 1884
  • Chlosyne nycteis reversa F. & R. Chermock , 1940

Lebensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Falter fliegen im Norden sowie in höheren Lagen in einer Generation von Anfang Juni bis Mitte Juli, in der Mitte des Verbreitungsgebiets in zwei Generationen von Mai bis September und in den südlichen Regionen in mehreren Generationen von März bis September.[3] Sie saugen gerne an Blüten, zuweilen auch an feuchten Erdstellen. Junge Raupen leben gesellig. Sie ernähren sich von den Blättern verschiedener Korbblütlergewächse (Compositae), insbesondere von Sonnenblumen- (Helianthus), Astern- (Aster), Goldruten- (Solidago) und Verbesina-Arten.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Butterflies and Moths of North America
  2. www.prairiehaven.com Silvery Checkerspot
  3. a b James A. Scott: The Butterflies of North America: A Natural History and Field Guide. Stanford, California: Stanford University Press, 1986, ISBN 0-8047-2013-4, S. 304
  4. butterfliesofamerica.com Raupe
  5. www.buglifecycle.com Erste Stände
  6. bugguide.net Puppe
  7. Lepidoptera and some other life forms. Markku Savela, abgerufen am 17. Oktober 2015. Verbreitung und Unterarten

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • James A. Scott (1986). The Butterflies of North America: A Natural History and Field Guide. Stanford, California: Stanford University Press. ISBN 0-8047-2013-4, S. 304

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chlosyne nycteis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien