Chongqing Lifan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chongqing Lifan
Chongqing lifan.svg
Basisdaten
Name Chongqing Lifan Football Club
Sitz Chongqing, China
Gründung 1995
Präsident Yin Mingshan
Website www.lifanfc.com
Erste Mannschaft
Trainer Chang Woe-ryong
Stadion Chongqing Olympic Sports Center
Plätze 58.680
Liga Chinese Super League
2016 8. Platz
Heim
Auswärts

Chongqing Lifan (chinesisch 重庆力帆, Pinyin Chóngqìng Lìfān) ist ein Fußballverein aus Chongqing in der Volksrepublik China. Der Verein spielt in der Chinese Super League, der höchsten Spielklasse des Landes. Der Verein ist im Besitz der Lifan-Gruppe. Seine Heimspiele trägt der Verein im Chongqing Olympic Sports Center aus.

Vereinsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Gründung des Vereins gab es zahlreiche Namensänderungen. Seit 2000 nennt sich der Verein bei seinem jetzigen Namen. Nachdem der Verein im Jahr 2003 sportlich abgestiegen war, kaufte man kurzerhand die Mannschaft und Lizenz des Yunnan Hongta auf und sicherte sich somit den Verbleib in der Chinese Super League. Der größte Erfolg in der jüngeren Vereinsgeschichte war der Gewinn des chinesischen Verbandspokals im Jahr 2000. Daraus resultierte auch die erste Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb. Im Pokalsiegerwettbewerb Asiens erreichte die Mannschaft das Halbfinale und belegte am Ende den 4. Platz. 2005 und 2006 belegte Chongqing Lifan jeweils den letzten Tabellenplatz. Dies hätte den sportlichen Abstieg zur Folge gehabt. In beiden Saisons gab es aber jeweils keinen Absteiger aus der Liga, weshalb der Verein weiter in der CSL spielen konnte. 2007 wurde man erneut Letzter, doch gab es diesmal kein Entrinnen vor dem Abstieg. Ein Jahr später gelang der direkte Wiederaufstieg. Bekanntester Spieler war der Brasilianer Aílton der am 22. Juli 2009 zu Chongqing Lifan wechselte, den Club Ende 2009 allerdings bereits wieder Richtung Uerdingen verließ.

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016
Liga 1 1 1 2 2 1 1 2 2 2 2 1 1
Position 12 14 15 4 2 16 15 8 5 4 1 8 8

Vereinserfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

National[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufstieg 2008, Aufstieg 2014

Kontinental[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pokal der Pokalsieger Asiens
4. Platz 2002

Namensänderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995: Qianwei (Vanguard) Wuhan (前卫武汉)
  • 1995: Qianwei (Vanguard) FC (前卫俱乐部)
  • 1996–98: Qianwei (Vanguard) Huandao (前卫寰岛)
  • 1999–00: Chongqing Longxin (重庆隆鑫)
  • 2000–02: Chongqing Lifan (重庆力帆)
  • 2003: Chongqing Lifan Xinganjue (重庆力帆新感觉)
  • 2004: Chongqing Qiche (重庆奇伡)
  • seit 2005: Chongqing Lifan (重庆力帆)

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logohistorie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. rsssf.com: Übersicht über die Pokalfinals