Chris Langridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chris Langridge, French Super Series 2013.

Christopher „Chris“ Langridge (* 2. Mai 1985 in Epsom) ist ein englischer Badmintonspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chris Langridge gewann 2003 und 2004 zwei Titel bei den englischen Einzelmeisterschaften der Junioren. 2005 siegte er bei den Czech International gefolgt von Siegen bei den Croatian International und den Slovak International im darauffolgenden Jahr. 2007 gewann er die Belgian International, 2009 den Volant d'Or de Toulouse und 2010 die Swedish International Stockholm.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
2003 England: Einzelmeisterschaft der Junioren Herrendoppel 1 Robin Middleton / Chris Langridge
2004 England: Einzelmeisterschaft der Junioren Herrendoppel 1 Robin Middleton / Chris Langridge
2005 Czech International Herrendoppel 1 Chris Langridge / Chris Tonks
2006 Croatian International Mixed 1 Chris Langridge / Jenny Day
2006 Croatian International Herrendoppel 1 Chris Tonks / Chris Langridge
2006 Slovak International Herrendoppel 1 Chris Langridge / David Lindley
2007 Belgian International Mixed 1 Chris Langridge / Joanne Nicholas
2009 Volant d'Or de Toulouse Herrendoppel 1 Christopher Langridge / Robin Middleton
2010 Swedish International Stockholm Herrendoppel 1 Chris Langridge / Robin Middleton
2010 Czech International Herrendoppel 1 Chris Langridge / Robin Middleton
2012 Bitburger Open Herrendoppel 2 Chris Langridge / Peter Mills
2012 Czech International Herrendoppel 1 Chris Langridge / Peter Mills
2012 Czech International Mixed 1 Chris Langridge / Heather Olver
2013 Welsh International Mixed 1 Chris Langridge / Heather Olver
2016 Olympische Sommerspiele Herrendoppel 3 Marcus Ellis / Chris Langridge

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chris Langridge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien