2. Mai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 2. Mai ist der 122. Tag des gregorianischen Kalenders (der 123. in Schaltjahren), somit verbleiben 243 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
April · Mai · Juni
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1568: Maria Stuart
1808: Francisco de Goya: Der Zweite Mai (El Dos de Mayo)
1813: Schlacht bei Großgörschen
1889: Kaiser Menelik II.
1953: Faisal II.
  • 1953: Im Irak erreicht Faisal II. die Volljährigkeit und wird damit formal Alleinherrscher, ist jedoch weiterhin von seinem Onkel Abd ul-Ilah abhängig.
  • 1953: In Jordanien besteigt der 17-jährige Hussein I. den Thron, nachdem er bereits am 11. August des Vorjahres wegen einer Nervenkrankheit seines Vaters Talal als König proklamiert worden ist.
1963: Pakistanisch-chinesisches Grenzabkommen über Kaschmir
1995: Operation Bljesak

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1670: Hudson Bay Company
1896: U-Bahn-Triebwagen

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1800: Elektrolyse (Allgemein)

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1869: Folies Bergère

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1656: Aachen vor dem Brand
  • 1656: Unachtsamer Umgang mit Holzkohle im Hause eines Bäckers löst den Stadtbrand von Aachen aus, bei dem sieben Achtel der Stadt zerstört werden. Aachen wird später als Badekurort wieder aufgebaut.
2008: Vor und nach dem Zyklon Nargis

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silvius I. Nimrod (* 1622)
Katharina die Große (* 1729)
Novalis (* 1772)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gustav Becker (* 1819)
Theodor Herzl (* 1860)
Manfred von Richthofen (* 1892)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werner Finck (* 1902)
Fips Fleischer (* 1923)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manfred Schnelldorfer (* 1943)
Alfons Schuhbeck (* 1949)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dwayne „The Rock“ Johnson (* 1972)
David Beckham (* 1975)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lorie (* 1982)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leonardo da Vinci († 1519)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Giacomo Meyerbeer († 1864)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Clara Immerwahr († 1915)
Martin Bormann († 1945)
Joseph McCarthy († 1957)
Franz von Papen († 1969)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Athanasius der Große, römischer Theologe und Kirchenvater, Bischof und Patriarch (anglikanisch, evangelisch, katholisch)
    • Hl. Boris I., bulgarischer Fürst, Mönch und Nationalheiliger (orthodox)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 2. Mai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien