Claude Nollier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Claude Nollier (* 26. Dezember 1919 in Paris; † 12. Februar 2009) war eine französische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claude Nollier, von 1946 bis 1951 Mitglied der Comédie-Française, ist in erster Linie als Theaterschauspielerin bekannt. Legendär ist ihre Jeanne d'Arc in Jeanne d’Arc au bûcher von Paul Claudel und Arthur Honegger, die sie an der Pariser Oper spielte. Im Kino arbeitete sie mit Regisseuren wie André Cayatte, John Huston, Sacha Guitry und Julien Duvivier. Ihre bekannteste Filmhauptrolle ist die der Angeklagten Elsa Lundenstein in Cayattes Schwurgericht (1950).

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kinofilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1944: La Vie de plaisir
  • 1946: Mensonges
  • 1946: Le Mystérieux Monsieur Sylvain
  • 1947: Les Trafiquants de la mer
  • 1950: Schwurgericht (Justice est faite)
  • 1952: Le Fruit défendu
  • 1952: Moulin Rouge
  • 1953: Les Anges déchus
  • 1954: Le Printemps, l'automne et l'amour
  • 1954: Versailles – Könige und Frauen
  • 1956: Si Paris nous était conté
  • 1957: Pot-Bouille
  • 1962: Le Diable et les Dix Commandements

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1959: Les Trois Mousquetaires
  • 1973: Au théâtre ce soir

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]