Claudio Jupe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Claudio Jupe, 2017

Claudio Jupe (* 30. September 1948 in Tolmezzo, Italien) ist ein deutscher Rechtsanwalt und Notar sowie Politiker (CDU).

Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2011 gewann er mit 37,8 Prozent das Direktmandat im Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf 5.[1] Damit setzte er sich gegen den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit durch,[2] der 36,8 Prozent der Erststimmen erhielt.[3] 2016 errang Jupe erneut das Direktmandat im Wahlkreis 05. Er ist europapolitischer Sprecher der CDU-Fraktion und Mitglied der Ausschüsse für Europa, Bund und Medien sowie für Stadtentwicklung und Wohnen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landeswahlleiterin: Gewonnene Direktmandate im Abgeordnetenhaus von Berlin
  2. Klaus Wowereit verliert Direktmandat. In: BZ. 19. September 2011. Abgerufen am 15. Februar 2018.
  3. Landeswahlleiterin: Erststimmen bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin am 18. September 2011 im Abgeordnetenhauswahlkreis 05 in Charlottenburg-Wilmersdorf (endgültiges amtliches Endergebnis)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Claudio Jupe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien