Claus Meyer (Koch)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Claus Meyer Nielsen (* 27. Dezember 1963 in Nykøbing Falster) ist ein dänischer Fernsehkoch, Gastronom und Mitbegründer des Restaurants Noma.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meyer ging nach dem Abitur ein Jahr als Au Pair nach Frankreich; anschließend studierte er bis 1991 an der Copenhagen Business School.[1]

Der breiteren Öffentlichkeit wurde er als Fernsehkoch bekannt, als er von 1991 bis 1999 auf DR1 die Sendung Meyers Køkken (Meyers Küche) leitete. 2007 trat er erneut als Fernsehkoch mit der Sendung Mad i Norden - Smag på Danmark (engl. Taste of Denmark) in Erscheinung. Zudem ist er an einer Vielzahl von Unternehmen beteiligt.

Meyer ist neben René Redzepi Mitinhaber des Kopenhagener Restaurants Noma, das ab 2010 dreimal in Folge eine Auszeichnung als weltweit bestes Restaurant erhielt.[2] Er hat eine Reihe von Kochbüchern veröffentlicht und förderte durch viele Vorträge die öffentliche Debatte über Lebensmittelqualität.

Im September 2010 wurde er mit dem dänischen Verdienstorden Dannebrogorden ausgezeichnet.

Claus Meyer ist verheiratet und hat 3 Kinder.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Salatwerkstatt - 80 pfiffige Originalrezepte. Stuttgart 2011

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lebenslauf, abgerufen am 17. November 2012 (dänisch)
  2. Past Winners (Memento des Originals vom 27. Oktober 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.theworlds50best.com, abgerufen am 17. November 2012 (englisch)
  3. PREISTRÄGER 2015 – Internationaler Eckart Witzigmann Preis. Abgerufen am 15. Dezember 2017 (deutsch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]