Colà

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colà
Cola di Lazise1.JPG
Straße in Colà di Lazise
Staat: Italien
Region: Venetien
Provinz: Verona (VR)
Gemeinde: Lazise
Koordinaten: 45° 28′ N, 10° 45′ OKoordinaten: 45° 28′ 20″ N, 10° 44′ 30″ O
Patron: Georg
Kirchtag: 23. April
Telefonvorwahl: 045 CAP: 37017
Website: Offizielle Website

Colà di Lazise ist ein kleiner Ort, der sich in etwa 3 km vom Hauptort Lazise entfernt im östlichen venetischen Hinterland befindet. Er gehört neben dem Ortsteil Pacengo zur Gemeinde Lazise.

Der Ortsteil ist von zahlreichen grünen Parkanlagen umgeben, in denen sich die Villa Miniscalchi (18. Jahrhundert), Villa Da Sacco (16. Jahrhundert) sowie die Villa Fumanelli (17./18. Jahrhundert) befinden.

Des Weiteren ergänzen die Wallfahrtskapelle Madonna im Schnee (Madonna della neve) aus dem 17. Jahrhundert, die Pfarrkirche Santa Maria und die Kirche San Giorgio, die im 18. Jh. renoviert wurde, den idyllisch gelegenen Ort.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thermalbad: Therme di Colà

Im Ortsteil Colà di Lazise befindet sich ein 13 Hektar großer Park namens Villa dei Cedri. Er beherbergt ein Thermalbad, dessen Thermalsee eine Fläche von etwa 5.000 m² abdeckt.

Colà befindet sich an einer sehr idyllischen Weinstraße, die ebenfalls sehenswert ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]