Coldingham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coldingham
Straßenzug in Coldingham
Straßenzug in Coldingham
Koordinaten 55° 53′ N, 2° 9′ WKoordinaten: 55° 53′ N, 2° 9′ W
Coldingham (Schottland)
Coldingham
Coldingham
Einwohner 563 Zensus 2011
Verwaltung
Post town EYEMOUTH
Postleitzahlen­abschnitt TD14
Vorwahl 01890
Landesteil Scotland
Council area Scottish Borders
Britisches Parlament Berwickshire, Roxburgh and Selkirk
Schottisches Parlament Ettrick, Roxburgh and Berwickshire

Coldingham ist eine Ortschaft im Nordosten der schottischen Council Area Scottish Borders beziehungsweise in der traditionellen Grafschaft Berwickshire. Sie liegt rund vier Kilometer nordwestlich von Eyemouth und 15 Kilometer nordöstlich von Duns. Coldingham liegt rund einen Kilometer entfernt von der Nordseeküste. An der dortigen Coldingham Bay findet sich der Hafenort St Abbs. Nordwestlich befindet sich das Coldingham Moor.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1097 schenkte der schottische König Edgar den Benediktinermönchen der Durham Abbey die Ländereien von Coldingham. Im Folgejahr errichteten sie dort eine Kirche, aus welcher die Coldingham Priory hervorging.[2][3]

Coldingham war namensgebender Hauptort von Coldinghamshire, einem Distrikt der rund ein Achtel der Fläche von Berwickshire einnahm.[4] Im Jahre 1638 wurde Coldingham in den Status eines Burgh of Barony versetzt.[1] Alexander Home, 10. Earl of Home stiftete im Jahre 1815 das Marktkreuz von Coldingham.[5]

Zwischen 1861 und 1891 sank die Einwohnerzahl von 655 auf 492 ab. Lebten 1961 noch 392 Personen in Coldingham, so wurden im Rahmen der Zensuserhebung 2011 bereits 563 Einwohner gezählt.[6][7]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die über Eyemouth führende A6107 bildet die Hauptstraße von Coldingham. Wenige Kilometer südlich verläuft die A1, die London mit Edinburgh verbindet. In vergangenen Jahrhunderten war Coldingham eine Raststätte entlang der aus Edinburgh kommenden Küstenstraße.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Eintrag im Gazetteer for Scotland
  2. Listed Building – Eintrag. In: Historic Scotland.
  3. Informationen der Kirchengemeinde
  4. Coldinghamshire in: F. H. Groome (Hrsg.): Ordnance Gazetteer of Scotland: A Survey of Scottish Topography, Statistical, Biographical and Historical, Grange Publishing Works, Edinburgh, 1882–1885.
  5. Informationen der Royal Commission on the Ancient and Historical Monuments of Scotland
  6. Informationen im Gazetteer for Scotland
  7. Zensus 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Coldingham – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien