Colum McCann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Colum McCann (2007)

Colum McCann (* 28. Februar 1965 in Dublin) ist ein irischer Schriftsteller, Journalist und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

McCann studierte Journalismus am Dublin Institute of Technology und arbeitete eine Zeitlang als Reporter, bevor er in die USA ging, dort in verschiedenen Berufen arbeitete, 1992 heiratete und für anderthalb Jahre nach Japan zog. 1994 veröffentlichte er seine erste Kurzgeschichtensammlung, die sofort sehr erfolgreich war. Seit 1996 lebt er mit seiner Frau und drei Kindern in New York.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erzählungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fishing the Sloe-Black River (1994)
    • Fischen im tiefschwarzen Fluss, dt. von Matthias Müller, Reinbek bei Hamburg, Rowohlt 1998. ISBN 3-498-04379-X
  • Everything in this Country Must (2000)
    • Wie alles in diesem Land, dt. von Dirk van Gunsteren und Matthias Müller, Reinbek bei Hamburg, Rowohlt 2001. ISBN 3-498-04475-3
  • Thirteen Ways of Looking: A Novella and Three Stories (2016)
    • Wie spät ist es jetzt dort, wo du bist? Drei Erzählungen und eine Novelle, dt. von Dirk van Gunsteren, Reinbek bei Hamburg, Rowohlt 2017. ISBN 3-498-04532-6

Sachbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Letters to a Young Writer. Some Practical and Philosophical Advice (2017)
    • Briefe an junge Autoren. Mit praktischen und philosophischen Ratschlägen, dt. Thomas Überhoff, Reinbek bei Hamburg, Rowohlt 2017. ISBN 3-499-29140-1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Academy Members. American Academy of Arts and Letters, abgerufen am 18. Januar 2019.