Commander Scott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Commander Scott – Agent der Erde (später Die Weltraum-Abenteuer des Agenten der Erde) ist eine deutsche Heftromanserie, die von 1975 bis 1976 in 42 Ausgaben im Bastei-Verlag erschien. Als Autor wurde stets das Verlagspseudonym Gregory Kern angegeben.

Die aus unabhängigen Einzelromanen bestehende Reihe basiert auf der amerikanischen Serie Cap Kennedy von E. C. Tubb, die als Versuch gestartet wurde, das Konzept der Perry Rhodan-Serie auf dem US-Markt zu etablieren. Der Serientitel der englischen Ausgabe war F.A.T.E. Da es Cap Kennedy nur auf 17 Ausgaben brachte (erschienen zwischen 1973 und 1976), wurden weitere Ausgaben von deutschen Autoren geschrieben, nämlich von Horst Pukallus, Manfred Wegener, Ronald M. Hahn, Mario Werder, Horst Gehrmann (H. G. Ewers), Hans Peschke (Harvey Patton) und Hans Joachim Alpers.[1] Gelegentlich wird behauptet, neben E. C. Tubb habe auch Lin Carter an der Cap-Kennedy-Serie mitgearbeitet, das trifft jedoch nicht zu.

Bis Ausgabe 22 hieß die Reihe Commander Scott – Agent der Erde, danach Commander Scott – Die Weltraum-Abenteuer des Agenten der Erde. Gleichzeitig wurde auch das Layout der Reihe leicht modifiziert. Die Hefte erschienen in einem 14-täglichen Rhythmus.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commander Scott ist Agent der irdischen Abwehr. Seine Aufträge bestehen im Aufspüren und Vernichten feindlicher Personen und Organisationen. Scott ist dabei mit den Kompetenzen eines Anklägers, Richters und Henkers in einer Person ausgestattet, seine Aktionen enden jeweils mit der völligen Vernichtung des Gegners. Die Serie entspricht einer modernisierten und brutalisierten Version von Captain Future. Obwohl die deutsche Übersetzung der amerikanischen Serie radikal entschärft wurde und die deutschen Originalausgaben inhaltlich deutlich humaner waren, hatte die Serie auf dem deutschen Markt keinen nachhaltigen Erfolg.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. deutscher Titel englischer Titel Autor Nr. (Cap Kennedy)
01 Galaxis der Verlorenen Galaxy of the Lost E. C. Tubb 01
02 Das Sklavenschiff von Sergan Slave Ship from Sergan E. C. Tubb 02
03 Die Rebellenwelt Monster of Metalaze E. C. Tubb 03
04 Die Psycho-Killer Enemy within the Skull E. C. Tubb 04
05 Juwel des Verderbens Jewel of Jarhen E. C. Tubb 05
06 Die Todesmaterie Seetee Alert! E. C. Tubb 06
07 Das Tor zum Paradies The Gholan Gate E. C. Tubb 07
08 Der Weltenfresser The Eater of Worlds E. C. Tubb 08
09 Der Psi-Spion Horst Pukallus
10 Die Transmitter-Falle Manfred Wegener
11 Versklavte Erde Earth Enslaved E. C. Tubb 09
12 Planet der Verbannten Ronald M. Hahn
13 Der Tyrann aus der Ewigkeit Mario Werder
14 Das Zeitgrab Manfred Wegener
15 Im Tal der Illusionen Planet of Dread E. C. Tubb 10
16 Das Parallel-Gehirn Ronald M. Hahn
17 Tod auf Morning Star Horst Pukallus
18 Der Roboterfürst Mario Werder
19 Die Welt der Parasiten Ronald M. Hahn
20 Invasion der Hypnos Horst Gehrmann
21 Die Mordmutanten Spawn of Laban E. C. Tubb 11
22 Der Jäger von Goom Horst Pukallus
23 Die Zauberwelt Hans Peschke
24 Der Gen-Pirat The Genetic Buccaneer E. C. Tubb 12
25 Die Zitadelle im Eis Ronald M. Hahn
26 Die Geister von Epidoris The Ghosts of Epidoris E. C. Tubb 14
27 Die Zeit-Banditen Horst Pukallus
28 Stern des Schreckens Manfred Wegener
29 Die Welt der Doppelgänger The Mimics of Dephene E. C. Tubb 15
30 Das Rätsel von Mystra Manfred Wegener
31 Die Feuerhölle A World Aflame E. C. Tubb 13
32 Die Mikrokiller Beyond the Galactic Lens E. C. Tubb 16
33 Das Transmitter-Attentat Horst Gehrmann
34 Verräter an Bord! Horst Pukallus
35 Gestrandet im Gestern Hans Peschke
36 Flucht auf den Dunkelstern Manfred Wegener
37 Die Minen von Ambur S Hans Joachim Alpers
38 Das kosmische Duell The Galactiad E. C. Tubb 17
39 Die Drachenwelt Hans Peschke
40 Der Schatz der Unsterblichen Horst Gehrmann
41 Die Piraten von Vinkos Hans Peschke
42 Der Plasma-Gott Ronald M. Hahn

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Michael Nagula: Perry Rhodan: Die Chronik Band 2. 1975 - 1980, Höfen (Hannibal) 2011. ISBN 978-3-85445-330-7, S. 106f.