Commarco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Commarco GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 2003
Sitz Hamburg
Leitung Frank-Michael Schmidt, Christian Tiedemann
Vorsitzende
Mitarbeiter 1200[1]
Umsatz 137 Mio. (2008)[2]
Branche Werbung
Website www.commarco.com

Die Commarco GmbH mit Sitz in Hamburg ist eine deutsche Tochtergesellschaft des internationalen Werbekonzerns WPP Group mit Aktivitäten im Bereich Kommunikations- und Marketingdienstleistungen. Das Unternehmen entstand 2003 als eigenständige Holding nach der Gründung der Werbeagentur Scholz & Friends im Jahr 1981 durch Jürgen Scholz (Kreation), Uwe Lang (Beratung) und Michael Menzel. Neben Scholz & Friends gehören zu der Gruppe des Weiteren die Agenturen Blumberry, Celsius gkk, Lowe Deutschland, g k k DialogGroup, Deepblue Networks, RessourcenReich, UV Interactive Entertainment und United Visions.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1985 verkauften die Gründer die Agentur an das internationale Netzwerk Bates – das im gleichen Jahr wiederum an Saatchi & Saatchi bzw. Cordiant verkauft wurde. Scholz zog sich 1992 aus der Geschäftsleitung zurück.

2003 erwarben ca. 40 Führungskräfte das Eigentum am Unternehmen durch ein Management-Buy-out gemeinsam mit dem Private Equity Investor Cognetas. Die Kleinanleger wurden per Squeeze-out abgefunden.

Am 19. April 2011 teilte Commarco mit, dass die WPP-Holding Commarco – nach erfolgreicher kartellrechtlicher Genehmigung – zu einhundert Prozent übernimmt. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.[4]

Gegenwart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heute hat die Gruppe ca. 1200 Angestellte an 30 Standorten mit Büros in Hamburg, Berlin, Frankfurt, Düsseldorf und Ableger in vielen Großstädten Europas (z. B. Athen, Belgrad, Budapest, Kiew, Madrid, Mailand, London, Paris, Prag, Stockholm, Zürich und Basel). Im Rahmen einer strategischen Allianz arbeitet Scholz & Friends mit Lowe Worldwide zusammen. Lowe Worldwide vertritt Scholz & Friends in allen internationalen Märkten, in denen die Agenturgruppe nicht vertreten ist, insbesondere in Asien sowie Nord- und Südamerika.

Ihr Umsatz lag 2008 bei rund 137 Millionen Euro.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil Commarco. Abgerufen am 2. Februar 2011.
  2. Elektronischer Bundesanzeiger, 31. Dezember 2010, Konzernabschluss zum 31. Dezember 2008.
  3. Website Commarco Holding
  4. http://www.commarco.com/de/presse/news/pressemitteilung/article/2011/04/19/42.html