Communauté de communes de la Vallée de la Plaine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Communauté de communes de la Vallée de la Plaine
Vosges und Meurthe-et-Moselle (Grand EstFrankreich)
Gründungsdatum 31. Dezember 1996
Auflösungsdatum 1. Januar 2017
Sitz Raon-l’Étape
Gemeinden 9
Präsident Dominique Aubert
SIREN-Nummer 248 800 450
Fläche 99,3 km²
Einwohner 8.196 (2014)
Bevölkerungsdichte 83 Ew./km²
Lage des Gemeindeverbandes
Lage der CC de la Vallée de la Plaine in den Départements Vosges (rot) und Meurthe-et-Moselle (braun).

Die Communauté de communes de la Vallée de la Plaine ist ein ehemaliger französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes. Sie wurde am 31. Dezember 1996 gegründet und umfasste neun Gemeinden. Der Verwaltungssitz befand sich im Ort Raon-l’Étape. Der Verband arbeitete Département-übergreifend und vereinigte sechs Gemeinden aus dem Département Vosges und drei Gemeinden aus dem Département Meurthe-et-Moselle.

Historische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 fusionierte der Gemeindeverband mit

und bildete so die Nachfolgeorganisation Communauté d’agglomération de Saint-Dié-des-Vosges.[1] Trotz der Namensähnlichkeit mit einer der Vorgängerorganisationen handelt es sich um eine Neugründung mit anderer Rechtspersönlichkeit.

Ehemalige Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Département Vosges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Allarmont
  2. Celles-sur-Plaine
  3. Luvigny
  4. Raon-l’Étape
  5. Raon-sur-Plaine
  6. Vexaincourt

Département Meurthe-et-Moselle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bionville
  2. Pierre-Percée
  3. Raon-lès-Leau

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Präfektur des Département Vosges, Arrêté 2804/2016 vom 14. Dezember 2016, abgerufen am 1. November 2017