Communauté de communes interdépartementale des Baronnies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Communauté de communes interdépartementale des Baronnies
Hautes-Alpes und Drôme (Provence-Alpes-Côte d’Azur und Auvergne-Rhône-AlpesFrankreich)
Gründungsdatum 30. Dezember 1994
Auflösungsdatum 31. Dezember 2016
Rechtsform Communauté de communes
Sitz Garde-Colombe
Gemeinden 15
Präsident Jean-Louis Rey
SIREN-Nummer 240 500 413
Fläche 290,3 km²
Einwohner 1.961 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 7 Ew./km²
Lage der CC interdépartementale des Baronnies im Département Hautes-Alpes
Lage der CC interdépartementale des Baronnies im Département Hautes-Alpes (rot) und im Département Drôme (braun)

Die Communauté de communes interdépartementale des Baronnies war ein französischer Gemeindeverband mit Rechtsform einer Communauté de communes in den beiden Départements Hautes-Alpes und Drôme, war also départementübergreifend (frz: interdépartemental) und regionsübergreifend strukturiert. Er war nach der Landschaft der Baronnies benannt und ging am 30. Dezember 1994 aus dem am 21. März 1966 gegründeten SIVOM des Baronnies hervor. Der Verwaltungssitz befand sich im Ort Lagrand der Commune nouvelle Garde-Colombe und somit außerhalb des eigenen Bereiches.

Historische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 fusionierte die ehemalige Mitgliedsgemeinde Lagrand zur Comune nouvelle Garde-Colombe, die nunmehr zur Gänze der Communauté de communes du Laragnais angehört. Dadurch verringert sich die Anzahl der Mitgliedsgemeinden auf aktuell 15.

Die Communauté de communes interdépartementale des Baronnies schloss sich am 1. Januar 2017 mit sechs weiteren Communauté de communes zur Communauté de communes du Sisteronais-Buëch zusammen.[1]

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den vorgeschriebenen Kompetenzen gehörten die Entwicklung und Förderung wirtschaftlicher Aktivitäten und des Tourismus sowie die Raumplanung auf Basis eines Schéma de Cohérence Territoriale. Der Gemeindeverband war für die Müllabfuhr und -entsorgung, Abwasserentsorgung (teilweise) und weitere Umweltangelegenheiten zuständig. Zusätzlich förderte er sowohl allgemeine wie auch schulbegleitende Veranstaltungen in den Bereichen Sport und Kultur.

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende 15 Gemeinden gehörten der Communauté de communes interdépartementale des Baronnies an:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2015
Fläche
km²
Bevölkerungs-
dichte  Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Chanousse 000000000000041.000000000041 20,3 000000000000002.00000000002 05033 05700
Étoile-Saint-Cyrice 000000000000031.000000000031 14,4 000000000000002.00000000002 05051 05700
Laborel 000000000000106.0000000000106 23,9 000000000000004.00000000004 26153 26560
Montjay 000000000000105.0000000000105 27,0 000000000000004.00000000004 05086 05150
Moydans 000000000000047.000000000047 10,5 000000000000004.00000000004 05091 05150
Nossage-et-Bénévent 000000000000014.000000000014 4,3 000000000000003.00000000003 05094 05700
Orpierre 000000000000341.0000000000341 27,6 000000000000012.000000000012 05097 05700
Ribeyret 000000000000105.0000000000105 17,9 000000000000006.00000000006 05117 05150
Rosans 000000000000492.0000000000492 30,4 000000000000016.000000000016 05126 05150
Saint-André-de-Rosans 000000000000145.0000000000145 36,6 000000000000004.00000000004 05129 05150
Sainte-Colombe 000000000000058.000000000058 17,2 000000000000003.00000000003 05135 05700
Saléon 000000000000091.000000000091 9,9 000000000000009.00000000009 05159 05300
Sorbiers 000000000000038.000000000038 13,9 000000000000003.00000000003 05169 05150
Trescléoux 000000000000318.0000000000318 18,7 000000000000017.000000000017 05172 05700
Villebois-les-Pins 000000000000021.000000000021 10,8 000000000000002.00000000002 26374 05700

Die beiden Gemeinden Laborel und Villebois-les-Pins liegen im Département Drôme, während der Rest zu Hautes-Alpes gehört.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Préfets des Hautes-Alpes, des Alpes-de-Haute-Provence et de la Drôme: Arrêté no. 05-2016-11-14-003 – Objet : création de la communauté de communes du Sisteronais Buëch par fusion des communautés de communes interdépartementale des Baronnies (05), de La Motte du Caire-Turriers (04), de La vallée de l'Oule (05), du Laragnais (05), de Ribiers-Val de Méouge (05), du Serrois (05) et du Sisteronais (04). Recueil des actes administratifs no. 2016-64. Préfecture des Alpes-de-Haute-Provence, 16. November 2016, S. 15-27 (20-32 im PDF), abgerufen am 3. November 2017 (pdf).