Orpierre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orpierre
Wappen von Orpierre
Orpierre (Frankreich)
Orpierre
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Hautes-Alpes
Arrondissement Gap
Kanton Serres
Gemeindeverband Sisteronais-Buëch
Koordinaten 44° 19′ N, 5° 41′ OKoordinaten: 44° 19′ N, 5° 41′ O
Höhe 619–1.323 m
Fläche 27,57 km2
Einwohner 352 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 05700
INSEE-Code
Website www.orpierre.fr

Orpierre umgeben von Felswänden

Orpierre ist eine französische Gemeinde mit 352 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Hautes-Alpes. Der Ort liegt ca. 120 km südlich von Grenoble, in der Nähe der Gemeinde Sisteron am linken Ufer des Flusses Céans. Er gehört zum Kanton Serres im Arrondissement Gap.

Das ehemalige Lehnsgut des „Prince d’Orange“ hat seinen mittelalterlichen Charakter bewahrt. Das Klima ist mediterran beeinflusst, aufgrund der Höhenlage des Ortes (etwa 700 m) aber gemäßigt und je nach Wetterlage kalt.

Orpierre liegt inmitten von Felsen und hat sich zu einem interessanten Klettergebiet entwickelt. Schon in unmittelbarer Nähe des Dorfs gibt es für Klettertouren erschlossene Felswände. Der Ort ist fast vollständig auf die internationalen Kletterscharen eingestellt: Es gibt einen Kletterladen, eine Touristeninformation, ein Lebensmittelgeschäft, eine Bar mit Restaurant (am Wochenende Pizza, sonst Salat und internationales Allerlei aus der Tiefkühltruhe), zwei Zeltplätze (einer ist direkt beim Ort und einer wenige Kilometer entfernt) und einige Gites vor allem im alten Ortskern.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 285 258 257 275 335 256 318 352
Quellen: Cassini und INSEE

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Orpierre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien