compLexity

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
compLexity
Kürzel coL
Manager Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jason „1“ Lake

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kyle „Beef“ Bautista

Hauptsitz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles
Gründungsjahr 2003
Clanfarben Rot-Weiß
Homepage www.complexitygaming.com
Mannschaften
aktuell (Stand: August 2015)
ehemalig (Auswahl)
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Logo von 2003 bis 2016

compLexity (kurz coL) ist ein amerikanischer E-Sport-Clan, der von Jason „1“ Lake im Jahr 2003 gegründet wurde und als eins der besten Counter-Strike-Teams der Welt galt. Genau wie Team 3D wurde compLexity als Franchise-Team in die Championship Gaming Series aufgenommen. Nach der Schließung der Liga entschied sich Jason Lake, den Clan weiterzuführen und holte sich hierzu mit Alex „JaX“ Conroy und Jason „Anomoly“ Bass zwei erfahrene Manager an Bord.

Wichtige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

StarCraft II[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

aktiv
inaktiv
ehemalig (Auswahl)

Counter-Strike: Global Offensive[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

aktiv
  • KanadaKanada Brad „androidx23“ Foder (seit 2016)
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rory „dephh“ Jackson (seit 2016)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alec „Slemmy“ White
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jaccob „yay“ Whiteaker
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter „ptr“ Gurney
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt „Warden“ Dickens (Coach)
ehemalige Spieler (Auswahl)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Spencer „Hiko“ Martin (2013–2014)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jordan „n0thing“ Gilbert (2013–2014)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sean „seangares“ Gares (2013–2014)
  • KanadaKanada Kory „Semphis“ Friesen (2013–2014, 2015)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Daniel „roca“ Gustaferri (2015–2016)

Dota 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • SchwedenSchweden Rasmus „Chessie“ Blomdin
  • SchwedenSchweden Linus „Limmp“ Blomdin
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zakari „Zfreek“ Freedman
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jaron „monkeys-forever“ Clinton
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David „Moo“ Hull

League of Legends[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jonathan „Westrice“ Nguyen (Top) (ehemalig)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin „Kez“ Jeon (Jungle) (ehemalig)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Neil „PR0LLY“ Hammad (Mid) (ehemalig)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robert „ROBERTxLEE“ Lee (AD) (ehemalig)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Royce „Bubbadub“ Newcomb (Support) (ehemalig)

Erfolge (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Counter-Strike[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • CPL Winter 2004: 5. Platz
  • Electronic Sports World Cup 2005: 1. Platz
  • WSVG Intel Summer Championships 2006: 1. Platz
  • World e-Sports Games Masters 2006: 2. Platz
  • DreamHack Winter 2013: 3./4. Platz

Call of Duty[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Electronic Sports World Cup 2013: 1. Platz
  • Call of Duty Championship 2014: 1. Platz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]