Comunità Montana dei Castelli Romani e Prenestini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
XI Comunità Montana dei Castelli Romani e Prenestini
Region: Latium
Metropolitanstadt: Rom
Präsident: Luciano Romanzi
Gründungsdatum: 23. Oktober 2001 [1]
Sitz: Via della Pineta, 117
00040 Rocca Priora
Die Albaner Berge

Die Comunità Montana dei Castelli Romani e Prenestini ist eine Vereinigung von insgesamt 13 Gemeinden in der italienischen Metropolitanstadt Rom. Sie wurde von den in der Regel recht kleinen Gemeinden, die zumindest teilweise in Bergregionen liegen, gebildet um die wirtschaftliche Entwicklung der Region zu stärken. Weitere Aufgaben sind die Stärkung des Tourismus, des Naturschutzes und die Erhaltung der ländlichen Kultur.

Das Gebiet der Comunità Montana umfasst den größten Teil der Albaner Berge, die nach den vielen Adelssitzen römischer Familien gemeinhin Castelli Romani genannt werden. Dazu kommt der Südteil der Monti Prenestini um Palestrina. Die Comunità hat einen Umfang von 185 km². Ihr Verwaltungssitz ist in Rocca Priora. Die wichtigsten Städte sind Frascati und Palestrina.

Die Comunità umfasst folgende Gemeinden:

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statut der Comunità Montana

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]