Conan, der Abenteurer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelConan, der Abenteurer
OriginaltitelConan the Adventurer
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1997–1998
Produktions-
unternehmen
Keller Entertainment Group
Länge43 Minuten
Episoden22 in 1 Staffel (Liste)
GenreFantasy
TitelmusikIn Love and WarTerry Reid
IdeeMax A. Keller
MusikRoxanne Seeman,
Charles Fox
Erstausstrahlung22. September 1997 (USA)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
3. Januar 1998 auf ZDF
Besetzung

Conan, der Abenteurer (Originaltitel: Conan the Adventurer) ist eine US-amerikanische Fantasy-Fernsehserie, die auf der von Robert E. Howard erschaffenen Figur Conan basiert. Optisch wurde sich an dem 1982 erschienenen Film Conan der Barbar mit Arnold Schwarzenegger orientiert. Die Serie besteht aus einer Staffel und 22 Folgen.

Die Veröffentlichung in den USA fand ab dem 22. September 1997 über Syndication statt. In Deutschland zeigte das ZDF die Serie ab dem 3. Januar 1998.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor Jahren wurden Conans Eltern von dem grausamen Zauberer Hissah Zul ermordet, der große Gebiete mit Magie und Terror beherrscht. Conan geriet als Kind in die Sklaverei, konnte sich jedoch daraus befreien und ist seitdem auf der Suche nach Hissah Zul, um den Mord an seinen Eltern zu rächen. Der Zauberer selbst hat inzwischen jedoch ein großes Interesse, Conan töten zu lassen, denn ihm wurde prophezeit, dass er eines Tages durch einen Krieger sterben wird, in dessen Adern das Blut der Herrscher des im Meer versunkenen Reiches von Atlantis fließt. Als Conan schließlich ein aus Atlantis stammendes Schwert findet und der Gott Crom zu ihm spricht, sieht Hissah Zul sich in seinen Befürchtungen bestätigt, dass es Conan ist, der ihn töten wird. Er sendet daher Soldaten wie auch den Magier Yara aus, um Conan auszuschalten. Conan findet jedoch mit den Otli, Vulkar und Zzeben drei treue Begleiter, die ihm dabei helfen wollen, Hissah Zul zu besiegen.

Rollen und Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie stellt keine Fortsetzung der beiden Filme mit Arnold Schwarzenegger aus den 1980er Jahren dar. Die Pilotfolge bietet zwar Ähnlichkeiten (Versklavung Conans als Kind, Auffinden eines atlantidischen Schwertes), entwickelt jedoch eine eigenständige Handlung. Deutlich unterscheidet sich auch die Darstellung Conans selbst: War der von Schwarzenegger gespielte Conan noch ein wortkarger und brutaler Krieger, so spielt ihn Möller als charismatischen und hilfsbereiten Abenteurer.

Die beiden Conan-Darsteller Ralf Moeller und Arnold Schwarzenegger verbindet eine langjährige Freundschaft.[1]

In Folge 14 haben Angelica Bridges als Red Sonja, Verona Pooth und Robert Culp Gastauftritte.[2]

In den Credits werden Robert E. Howard als Schöpfer Conans, Roy Thomas und Barry Windsor-Smith als Schöpfer der Red Sonja genannt.

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
1 Das Schwert von Atlantis – Teil 1 The Heart of the Elephant (1) 22. Sep. 1997 Gérard Hameline Charles Henry Fabian & Dennis Richards
2 Das Schwert von Atlantis – Teil 2 The Heart of the Elephant (2) 22. Sep. 1997 Gérard Hameline Charles Henry Fabian & Dennis Richards
3 Gefangen in der Unterwelt Lair of the Beastmen 6. Okt. 1997 Gérard Hameline Charles Henry Fabian & Dennis Richards
4 Das Ungeheuer von Ahl Sohn-Bar The Siege of Ahl Sohn-Bar 13. Okt. 1997 Rob Stewart Teagan Clive & Charles Henry Fabian
5 Ein Freund aus alten Zeiten A Friend in Need 20. Okt. 1997 Frank Wayne Charles Henry Fabian & Scott Thomas
6 Der Fluch der blutroten Steine The Ruby Fruit Forest 27. Okt. 1997 Rob Stewart Harry Ackerman & Charles Henry Fabian
7 Die Jagd nach dem Talisman The Three Virgins 7. Nov. 1997 Mark Roper John Bull & Charles Henry Fabian
8 Der Wald des Verderbens Ransom 14. Nov. 1997 Rob Stewart Charles Henry Fabian & Molly Glenmore
9 Der Fluch von Afka The Curse of Afka 21. Nov. 1997 Frank Wayne Charles Henry Fabian & Dennis Richards
10 Der geheimnisvolle Doppelgänger Impostor 28. Nov. 1997 Mark Roper Teagan Clive & Charles Henry Fabian
11 Die Rache des Bruders Amazon Woman 7. Dez. 1997 Mark Roper Harry Ackerman & Charles Henry Fabian
12 Die späte Rückkehr Homecoming 25. Jan. 1998 Rob Stewart Charles Henry Fabian & Scott Thomas
13 Die Rettung der entführten Prinzessin The Taming 1. Feb. 1998 Rob Stewart Charles Henry Fabian & Molly Glenmore
14 Das Geheimnis der ewigen Jugend Red Sonja 8. Feb. 1998 Mark Roper Charles Henry Fabian & Scott Thomas
15 Die Schatten des Todes Shadows of the Death 15. Feb. 1998 Martin Denning Charles Henry Fabian & Dennis Richards
16 Vier Paten für ein Kind The Child 22. Feb. 1998 Martin Denning Charles Henry Fabian & Dennis Richards
17 Der Zauber des Kristallpfeils The Crystal Arrow 1. Mär. 1998 Frank Wayne Charles Henry Fabian & Dennis Richards
18 Die Befreiung The Labyrinth 26. Apr. 1998 Mark Roper Charles Henry Fabian & Scott Thomas
19 Die Höhle des Feuers The Cavern 3. Mai 1998 Martin Denning Charles Henry Fabian & Dennis Richards
20 Die geheimnisvolle Königin Antiote 10. Mai 1998 Rob Stewart Peter Collins & Charles Henry Fabian
21 Tödliche Falle Lethal Wizards 17. Mai 1998 Rob Stewart Teagan Clive & Charles Henry Fabian
22 Die Macht der Freundschaft Heir Apparent 24. Mai 1998 Rob Stewart Harry Ackerman & Charles Henry Fabian

DVD[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie ist seit 2008 auf zwei 4-DVD-Boxen erhältlich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arnold Schwarzenegger und Ralf Moeller: Geheimnisse einer Männerfreundschaft, Bild.de, 30. Juni 2017
  2. Episodenguide in der IMDb