Confederazione Italiana Sindacati Lavoratori

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Confederazione italiana sindacati lavoratori
Gründungsdatum: 1948
Gründungsort:
Generalsekretär: Raffaele Bonanni
Mitglieder: 4,5 Millionen
Mitgliedschaft:
Büro: Rom, Italien
Webseite: www.cisl.it

Die Confederazione italiana sindacati lavoratori (CISL) ist ein italienischer Gewerkschaftsbund. Er entstand 1948, als sich die 1944 als Einheitsgewerkschaft von Kommunisten, Sozialisten und Christdemokraten gegründete CGIL der Kommunistischen Partei Italiens annäherte. Die Christdemokraten trennten sich von der CGIL und gründeten mit der CISL einen eigenen Gewerkschaftsbund mit einer klaren christlichen Ausrichtung entsprechend der katholischen Soziallehre, wobei er jedoch erklärterweise konfessionell und politisch unabhängig blieb.

Die CISL zählt mit 4,5 Millionen Mitgliedern zu den drei größten Gewerkschaftsbünden. Sie ist in allen Bereichen der Wirtschaft vertreten, wobei der Schwerpunkt jedoch auf dem öffentlichen Sektor liegt.

Die CISL ist Mitglied des Internationalen Gewerkschaftsbundes (IGB) und des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB)[1]. In der Mitgliederliste des IGB wird die Mitgliedschaft mit 4.507.346 angegeben (Stand: November 2017).[2]

Der SGB/CISL (Südtiroler Gewerkschaftsbund) ist der zweisprachige Südtiroler Ableger der CISL.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gewerkschaftsbund besteht aus 19 Gewerkschaftsföderationen:

  • FAI: Federazione agricola alimentare ambientale industriale
  • FEMCA: Federazione energia, moda, chimica e affini
  • FLAEI: Federazione lavoratori aziende elettriche italiane
  • FIBA: Federazione italiana bancari e assicurativi
  • FILCA: Federazione italiana lavoratori costruzioni e affini
  • FIM: Federazione italiana metalmeccanici
  • FISTEL: Federazione dello spettacolo, informazione e telecomunicazioni
  • UGC: Unione generale coltivatori
  • FPS: Federazione dei lavoratori pubblici e servizi
  • CISL Scuola: Sindacato della scuola
  • SLP: Federazione dei lavoratori delle poste
  • FIT: Federazione italiana trasporti
  • FISASCAT: Federazione italiana addetti servizi commerciali, affini e turismo
  • FNP: Federazione nazionale pensionati
  • FIR: Federazione innovazione e ricerca
  • CISL Università: Sindacato dell'Università
  • SINALCO: Federazione vigili del fuoco
  • CLACS: Coordinamento lavoratori autonomi del commercio e servizi
  • CISL Medici: Sindacato dei medici

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Liste der nationalen Mitgliedsverbände im EGB, abgerufen am 23. Mai 2018
  2. Mitgliederliste des IGB, abgerufen am 23. Mai 2018