Crystal Esprit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crystal Esprit
Crystal Esprit 2016 in Venedig
Crystal Esprit 2016 in Venedig
Schiffsdaten
Flagge BahamasBahamas (Handelsflagge) Bahamas
andere Schiffsnamen
  • Lady Diana
  • Aurora I
  • Megastar Taurus
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Rufzeichen C6CL7
Heimathafen Nassau
Eigner Esprit Holdings Ltd.
Reederei Crystal Cruises
Bauwerft Flender-Werft
Baunummer 647
Kiellegung 8. Februar 1988
Taufe 1991
Stapellauf 1989
Übernahme Dezember 1991
Verbleib in Dienst
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
85,20 m (Lüa)
70,86 m (Lpp)
Breite 16,5 m
Seitenhöhe 7 m
Tiefgang max. 3,8 m
Vermessung 3370 BRZ / 1011 NRZ
 
Besatzung 91
Maschinenanlage
Maschine 2 × Deutz TBD234 V12
Maschinen-
leistung
2 × 1680 kW
Höchst-
geschwindigkeit
14,9 kn (28 km/h)
Propeller 2 Verstellpropeller
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 267 tdw
Zugelassene Passagierzahl 62
Sonstiges
Klassifizierungen

DNV GL

Registrier-
nummern

IMO-Nr. 8705266

Die Crystal Esprit ist ein kleines Kreuzfahrtschiff, das von Crystal Cruises betrieben wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schiff wurde 1988 von der Flender Werft in Lübeck gebaut und 1989 als Lady Diana an NAVTOL abgeliefert. Aus finanziellen Gründen wurde das Schiff aufgelegt. Im Dezember 1991 kaufte Frontier Cruise Line das Schiff und setzte es als Aurora I ein. 1994 übernahm Star Cruises das Schiff und setzte es als MegaStar Taurus ein. Bis 2008 fuhr das Schiff u. a. für Genting World als MegaStar Taurus. Im November 2008 wurde das Schiff aufgelegt.

Nachdem der Mutterkonzern von Star Cruises, Genting Hong Kong, 2015 Crystal Cruises übernahm, kam das Schiff für Crystal Cruises in Fahrt und wurde am 20. Dezember 2015 in Mahé (Seychellen) in Crystal Esprit umbenannt. Vom 3. bis zum 22. April 2016 wurde das Schiff umfangreich modernisiert und renoviert. Das Schiff verfügt über ein gläsernes U-Boot.

Am 17. Februar 2017 wurden von der Crystal Esprit 12 Menschen von einem defekten Katamaran gerettet.

Das Schiff hat mit der The Taipan ein Schwesterschiff, welches für Star Cruises fährt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. M/S Aurora II. Abgerufen am 14. Februar 2018.