Dan Irimiciuc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dan Irimiciuc
Medaillenspiegel
Dan Irimiciuc (1970er-Jahre)
Dan Irimiciuc (1970er-Jahre)

Fechten

Rumänien 1965Rumänien Rumänien
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Bronze0 Montreal 1976 Säbel-Mannschaft
Fechten Weltmeisterschaften
0Silber0 Grenoble 1974 Säbel-Mannschaft
0Bronze0 Budapest 1975 Säbel-Mannschaft
0Silber0 Buenos Aires 1977 Säbel-Mannschaft

Daniel Constantin „Dan“ Irimiciuc (* 9. Mai 1949 in Iași) ist ein ehemaliger rumänischer Säbelfechter.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dan Irimiciuc wurde 1974 in Grenoble und 1977 in Buenos Aires mit der Mannschaft Vizeweltmeister. 1975 gewann er mit ihr in Budapest zudem die Bronzemedaille. Zweimal nahm er an Olympischen Spielen teil: bei den Olympischen Spielen 1972 verpasste er in München mit der Mannschaft als Vierter knapp einen Medaillengewinn. Im Einzel schied er in der Vorrunde aus. 1976 erreichte er in Montreal mit der Mannschaft das Halbfinale, das gegen die Sowjetunion verloren wurde. Er setzte sich im anschließenden Gefecht um Rang drei aber gegen Ungarn mit 9:4 durch und gewann so gemeinsam mit Alexandru Nilca, Ioan Pop, Corneliu Marin und Marin Mustață Bronze.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]