Daniel Dörrer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daniel Dörrer Boxer
Pavlica Steko mit Daniel Dörrer 2013 in München

Pavlica Steko mit Daniel Dörrer 2013 in München

Daten
Geburtsname Daniel Dörrer
Gewichtsklasse Schwergewicht
Nationalität deutsch
Geburtstag 28. Dezember 1984
Geburtsort Ellwangen (Jagst)
Stil Linksauslage
Größe 1,89 m
Kampfstatistik
Kämpfe 128
Siege 121
K.-o.-Siege 83
Niederlagen 5
Unentschieden 2
Keine Wertung 0

Daniel Dörrer (* 28. Dezember 1984 in Ellwangen (Jagst), Deutschland) ist ein mehrfacher deutscher Kickbox-Weltmeister.

Lebenslauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits mit sieben Jahren hat Daniel Dörrer mit Taekwondo angefangen. Später wechselte er zum Karate und zum Tai-Chi bevor er die Sportart Kickboxen für sich entdeckte. Beim Kickboxen ist er vor allem von den Lowkicks und Fausttechniken fasziniert. Seit 2006 studiert er an der Universität Karlsruhe Sport- und Germanistik. Im Jahr 2006 begann er auch mit dem Training von K 1 bei Ex-Weltmeister Klaus Nonnemacher in Karlsruhe. Daniel Dörrer vermittelt seine Philosophie vom Kampf in verschiedenen Projekten zur Gewaltprävention und Selbstverteidigungskursen in Deutschland. Seit 2009 trainiert er bei Pavlica und Mladen Steko. Erst das intensive Training mit den ehemaligen Weltmeistern brachte auch ihn ab 2009 an die Weltspitze.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]